UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Bürgermeister übergibt Urkunde an Siegener Familie

[06.12.2018] Ein ganz besonderes Geschenk erhielt jetzt die Siegener Familie Demushi aus den Händen von Bürgermeister Steffen Mues: Die Urkunde über die Ehrenpatenschaft, die Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für die im September 2017 geborene Amina als siebtes Kind der Familie übernommen hat.

"In meinen elf Jahren als Bürgermeister sind Sie erst die zweite Siegener Familie, der ich zur Geburt des siebten Kindes gratulieren und die Patenschaftsurkunde des Bundespräsidenten überreichen darf", betonte Mues die Besonderheit des Anlasses seines Besuchs bei der Niederschelder Großfamilie.
Im Auftrag des Bundespräsidenten, der auf Wunsch der Eltern die Ehrenpatenschaft für das siebte Kind übernimmt, händigte er Merima und Afrim Demushi neben der offiziellen Urkunde für ihre Tochter auch ein Geldgeschenk sowie ein signiertes Foto von Frank-Walter Steinmeier aus.

Im Gespräch mit den Eltern konnte Mues einen Einblick in das Leben der Großfamilie gewinnen. Afrim und Merima Demushi, die vor knapp 30 Jahren als Kinder aus dem Kosovo nach Deutschland gekommen waren, erzählten vom Alltag der neunköpfigen Familie, zu der neben der heute einjährigen Amina sechs weitere Kinder im Alter zwischen drei und sechzehn Jahren zählen. Neben den besten Wünschen für die Zukunft überbrachte Mues der Familie vonseiten der Stadt Siegen außerdem einen Präsentkorb, Schwimmbadgutscheine und einen Blumenstrauß.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256


Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x