UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Bürgermeister Steffen Mues überbringt Glückwünsche an Siegener Familie

[28.08.2019] Als neuntes Kind der Familie kann sich Yasmine Lahniche über einen ganz besonderen Paten freuen: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Ehrenpatenschaft für das heute dreizehn Monate alte Siegener Mädchen übernommen.

Bürgermeister Steffen Mues überbrachte jetzt der Großfamilie die offizielle Urkunde sowie ein Geldgeschenk und ein signiertes Foto des Bundespräsidenten, der auf Wunsch der Familie für das siebte oder wenn dann - wie in diesem Fall - nicht geschehen, für ein weiteres Kind die symbolische Patenschaft übernimmt.

Beim Besuch der Familie wurde Mues nicht nur von den Eltern, Maria Antonia Piamonte-Lahniche und Mohammed Lahniche, sondern auch von allen neun Kindern herzlich empfangen. „Nachdem ich in den vergangenen Monaten bereits zwei Siegener Familien zum siebten Kind gratuliert habe, darf ich nun sogar dem neunten Kind die offizielle Urkunde über die Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten überreichen. Das ist ein Novum für mich“, freute sich Mues über das besondere Ereignis.

In seiner fast zwölfjährigen Amtszeit als Bürgermeister konnte er neben Familie Lahniche erst drei weiteren Großfamilien die Patenschafts-Urkunde des Bundespräsidenten übergeben. Neben dem offiziellen Geschenk des Bundespräsidenten erhielt Familie Lahniche von der Stadt Siegen außerdem einen Präsentkorb sowie Schwimmbadgutscheine für die ganze Familie.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x