UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Broschüre zur Streetart in Siegen jetzt online

[05.05.2021] Ausgewählte Kunstwerke aus dem weiten Segment der Streetart im öffentlichen Raum und an öffentlichen und privaten Gebäuden im Stadtgebiet hat KulturSiegen jetzt in einer Broschüre zusammengefasst.

Die Publikation stellt insgesamt 37 Kunstwerke in Text und Bild vor. Geodaten und die Angabe von Planquadraten in einer Übersichtskarte erleichtern die Auffindbarkeit der zum Teil abseits der bekannten Straßen und Plätze gelegenen Kunstwerke im Stadtgebiet.

Die ausgewählten Kunstwerke eint bei ihrer großen Unterschiedlichkeit, dass sie allesamt erst nach der Jahrtausendwende entstanden sind. Eingang in die Broschüre fanden solche Gestaltungen, die legal mit Einverständnis oder gar im Auftrag der Eigentümer entstanden sind, also keine Sachbeschädigung im juristischen Sinne darstellen.

Zu entdecken sind Gestaltungen an Gebäuden, in Unterführungen, auf Stützmauern, Versorgungshäuschen und auf Stromkästen. Sogar eine von einer Künstlerin in Anglerstiefeln bemalte Mauerbrüstung über dem Flüsschen Alche ist vertreten - so ist Streetart, im wahrsten Sinne des Wortes, immer im Fluss; die Halbwertzeit ist naturgemäß eine andere als die von musealer Kunst oder statischen Skulpturen.

Insbesondere die Stromkästen-Gestaltungen der Initiative "Siegen sind wir" verfolgen hier einen partizipativen, kommunikativen Ansatz. Auch Gestaltungen, bei denen KulturSiegen selbst als Auftrag- und Impulsgeber fungierte, wie bei dem "Gruppenbild" des Streetart-Profis Boris Hoppek am Bunker Burgstraße oder ganz aktuell bei der Gestaltung des Widerlagers der Oberstadtbrücke mit einem Motiv der Architekturgemeinschaft Au34, werden den Leserinnen und Lesern nähergebracht.

Insbesondere in Zeiten, in denen Kunst in geschlossenen Gebäuden nicht oder nur bedingt zugänglich ist, bieten die Wege zur Streetart schöne, oftmals verblüffende Entdeckungen - bei freiem Eintritt und unter freiem Himmel.

Die Broschüre zur Streetart ist die dritte Online-Publikation zur Kunst im öffentlichen Raum der Universitätsstadt Siegen und kann hier eingesehen werden ... 

Der Kulturausschuss der Universitätsstadt Siegen hatte in seiner Sitzung vom 21.05.2019 ein Konzept zum Umgang mit der Kunst im öffentlichen Raum und Kunst am Bau beschlossen, um das Bewusstsein und die Wertschätzung für Kunst, die das Stadtbild auf vielfältige Weise prägt, zu fördern. KulturSiegen erfasst fortlaufend solche Gestaltungen dokumentarisch und hilft, wo nötig und möglich, bei der konservatorischen Sicherung.

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x