UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

An einem Tag gleich zwei Besuchermarken "geknackt"

[28.08.2019] Großer Andrang in der letzten Öffnungswoche: In den städtischen Freibädern in Geisweid und Kaan-Marienborn stieg die Besucherzahl aufgrund des Sommerwetters in der bisher mäßig verlaufenden Schwimmsaison noch einmal deutlich an.

Im Freibad Kaan wurden am Samstag und Sonntag insgesamt 1.522 Badegäste gezählt. Am Montagvormittag wurde dort bereits um kurz nach 9.00 Uhr die 40.000-Besuchermarke "geknackt".

Das Geisweider Freibad meldete am letzten Ferienwochenende 3.243 Badegäste und erreichte am Montagnachmittag die Schnapszahl von 44.444 Besucherinnen und Besuchern. 

Auf die "Rekordhalter" wartete in beiden Freibädern eine kleine Überraschung der städtischen Sport- und Bäderabteilung: Stadtkämmerer Wolfgang Cavelius, der den zuständigen Dezernenten Arne Fries vertrat, Klaus Roskamm, Leiter der Sport- und Bäderabteilung, Mitarbeiterin Maren Königsberg sowie Betriebsleiter Dirk Räwel überraschten Cornelia Müller mit ihren drei Enkelkindern Emil (3), Milan (5) und Henry (8).

Sie erhielt neben einer Urkunde und einem Freigetränk eine Saisonkarte für die nächste Freibadsaison. Cornelia Müller aus Siegen besucht seit Jahren regelmäßig das Freibad Kaan-Marienborn und freute sich daher besonders über die Eintrittskarte für die nächste Saison. Außerdem wurde Hartmut Schmidt aus Niederdielfen als 39.999. Badegast und Katrin Ringler-Söder mit ihrem Sohn Louis (5) aus Obersdorf als 40.001. Besucherin mit einem Getränk und je einer Zwölferkarte geehrt.

In Geisweid erhielt der 44.444ste Badegast in dieser Saison eine Urkunde und eine Saisonkarte. Entsprechend überrascht war Elisabeth Stöhr aus Hünsborn, die mit ihren drei Kindern Jonathan (9), Johanna (8) und Joel (3) sowie Gastkind Jule (10) das Freibad Geisweid besuchte. Elisabeth Stöhr besucht seit Jahren mit ihren Kindern regelmäßig das Geisweider Freibad.

Hallenbadsaison startet am 9. September

Die Freibadsaison endet turnusgemäß am Sonntag, 1. September. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bäder geht es mit der Vorbereitung der Hallenbadsaison weiter. Dafür erfolgen noch letzte Reinigungs- und Ausbesserungsarbeiten. Am Montag, 9. September, öffnen dann wieder die beiden Hallenbäder Löhrtor und Eiserfeld nach der Sommerpause ihre Türen, um nach dem Start in das neue Schuljahr auch wieder betriebsbereit für das Schul- und Vereinsschwimmen zu sein.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x