UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Abschnitt des Siegtalradwegs in Eiserfeld modernisiert

[09.09.2020] Ein Teilstück des Siegtalradwegs in Eiserfeld zwischen Hallenbad und Bühlstraße ist runderneuert und modernisiert worden. Bürgermeister Steffen Mues hat den beliebten Geh- und Radweg gestern bei einem Pressetermin symbolisch freigegeben.

„Wir sind dabei, die vorhandene Infrastruktur in Siegen für Radfahrer zu ertüchtigen“, sagte Bürgermeister Mues bei der Begrüßung der Vertreterinnen und Vertreter von Politik und Medien.

„Als diese in den Jahren nach dem Krieg in der typischen Berg- und Tallage Siegens geschaffen wurde, hat noch niemand an Radfahrer gedacht.“ Ziel sei, die Verbindungen in alle Hauptrichtungen zu verbessern.

Seit dem Baustart im August wurde der Radweg in Eiserfeld in vier Wochen von der bauausführenden Firma Heinrich Weber auf einer Länge von 350 Metern modernisiert. Der neu asphaltierte Weg samt neuen Randstreifen machen das Begehen und Befahren des Weges entlang der Sieg nun deutlich angenehmer, denn viele Bürgerinnen und Bürger gehen auf den am Wasser der Sieg gelegenen Weg auch gerne spazieren.

Die städtische Straßen- und Verkehrsabteilung konnte deshalb erstmals Fördermittel für die "Verbesserung der Nahmobilität" des Landes NRW beantragen. So werden 70 Prozent der rund 120.000 Euro teuren Baumaßnahme gefördert.

Zwölf neue Masten leuchten Radweg aus

Um den Komfort für die Radfahrer zu verbessern, wurde zudem eine optimale Linienführung erarbeitet und der Streckenabschnitt auf einer Breite von 2,50 Meter ausgebaut. Der Neubau einer Beleuchtungsanlage macht den Weg auch in der Dunkelheit sicher: Hierzu wurde von Westnetz ein neues Kabel in einer Länge von knapp 370 Metern verlegt. An den zwölf neuen Beleuchtungsmasten montierten Arbeiter gestern bereits umweltfreundliche LED-Leuchten.

Auch die beliebte Aufenthaltsfläche an der Bühlstraße ist optisch verbessert worden, eine ansprechende Pflasterung ersetzt die bisherige wassergebundene Decke. In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Radverkehr hat die Stadt Siegen in den vergangenen Jahren zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen umgesetzt, damit sich Radfahrerinnen und Radfahrer schneller und sicherer im Stadtgebiet bewegen können. Dazu gehören beispielsweise die Optimierung von Ampelschaltungen, die Ausweisung von Fahrradstraßen, die Markierung von Radschutzstreifen oder die Einführung neuer Fahrradboxen und Fahrradbügel im Stadtgebiet.

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

 

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x