UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

32 Sturmschäden an städtischen Grünflächen und Bäumen

[12.03.2019] Nach dem Sturmtief Eberhard am Sonntagabend (10. März) hatten neben der Feuerwehr auch die Grünflächenabteilung und der Entsorgungsbetrieb der Stadt Siegen zum Wochenbeginn alle Hände voll zu tun, um die Sturmschäden im Stadtgebiet zu beseitigen.

Im Laufe des Montages wurden der Grünflächenabteilung insgesamt 32 Schäden gemeldet. In den meisten Fällen handelte es sich hierbei um umgestürzte oder abgebrochene Bäume und Äste, die bis auf Einzelfälle bereits beseitigt werden konnten.

Im Einsatz waren dafür die sechs Grün- und fünf Friedhofskolonnen der Stadt Siegen, ein Forstschlepper sowie drei Ladewagen. Deutlich höher ist die Anzahl der Schäden im Wald: Hier wird es etwas dauern, bis alle Sturmschäden beseitigt sind.

Das gilt auch für den Bereich der Gewässer: Aktuell werden alle Gewässer durch den Entsorgungsbetrieb (ESi) abgefahren, um das Ausmaß des Sturmes zu erfassen und die Schäden nach Dringlichkeit abarbeiten zu können.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x