UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

2019: Mia und Ben noch immer die beliebtesten Vornamen

[06.01.2020] Nach dem Jahreswechsel wirft das Siegener Standesamt einen Blick auf das vergangene Jahr und die Zahlen der Geburten, Sterbefälle und Eheschließungen im Jahr 2019. Bei den Vornamen gibt es wieder klare "Gewinner", die nicht zum ersten Mal auf dem Treppchen stehen.

Im vergangen Jahr stieg die Zahl der Geburten weiter: Insgesamt kamen 2793 Kinder in Siegen zur Welt. Im Vorjahr 2018 waren es 2.580 Kinder. Zudem wurden erneut mehr Jungen (1.455) als Mädchen (1.338) geboren.

Am häufigsten wählten die Siegenerinnen und Siegener im Jahr 2019 für die Neugeborenen die Vornamen Mia (29-mal) und Ben (31-mal). Diese führten auch schon im Vorjahr die Liste an. Weitere beliebte Vornamen waren bei den Mädchen auch Lina und Mila (beide 25-mal) sowie Emma (23-mal). Bei den Jungen schaffte es Paul (23-mal) auf den zweiten Platz, diesem folgten in der Rangliste Anton (21-mal) und Jonas (20-mal).

Die Zahl der Eheschließungen sank im Vergleich zum Vorjahr: "Trauten" sich 2018 noch 521 Paare, so zählte das Standesamt im Jahr 2019 nur 402 Eheschließungen. Davon gaben sich in 19 Fällen gleichgeschlechtliche Paare das Ja-Wort. Zudem sank auch die Zahl der Anmeldungen von 600 auf 550.

Sterbefälle gab es im vergangenen Jahr 2.330. Damit stieg die Zahl erneut leicht an: Im Jahr 2018 waren es 2.260.

Mehr "Zahlen-Daten-Fakten" des Standesamtes Siegen finden Sie hier ...

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x