UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Stellenausschreibung: Technische Prüferin | Technischer Prüfer (m/w/d) in Teilzeit

Die Stadtverwaltung Siegen ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit einem hohen Anspruch an Produktivität. Als Oberzentrum mit rund 106.000 Einwohnern ist die Universitätsstadt Siegen wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt in Südwestfalen.

Bei der Stadtverwaltung Siegen ist im Rechnungsprüfungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Technischen Prüferin | Technischen Prüfers (m/w/d)

in Teilzeit zu besetzen.

Aufgaben

Aufgabenschwerpunkte sind, bezogen auf die Aktivitäten der Stadt Siegen im Bereich Hochbau, insbesondere

  • die technische, wirtschaftliche Prüfung von Bau- und Investitionsmaßnahmen einschließlich Prüfung von Baustellen vor Ort,
  • die Prüfung von Maßnahmen und Projekten auf korrekte haushaltsrechtliche Abwicklung,
  • die Prüfung von Vergaben,
  • die Prüfung von Verwendungsnachweisen,
  • die Teilnahme an Sitzungen kommunaler Gremien sowie interner Projekt- und Arbeitsgruppen.

Anforderungen

  • Ein abgeschlossenes Studium der Architektur (Hochbau) oder des Bauingenieurwesens (Fachrichtung konstruktiver Ingenieurbau).
  • Eine mindestens dreijährige Berufserfahrung im Bereich Ausschreibung, Abrechnung und Bauleitung von Hochbauprojekten (Neubau- und Bestandsmaßnahmen). Weitergehende Kenntnisse in Planung und Kalkulation sind von Vorteil. Wünschenswert sind Erfahrungen in der kommunalen Verwaltung.
  • Kenntnisse im Vergaberecht sowie in der Anwendung der HOAI.
  • Eigeninitiative, selbständiges, zielorientiertes Arbeiten, sicheres Auftreten, Schriftgewandtheit und Teamfähigkeit.

Zusätzlich erwartet wird die kurzfristige Einarbeitung in verschiedene Rechtsgebiete (Kommunalrecht, Haushaltsrecht), um die anstehenden Aufgaben, Tätigkeiten und Fachprobleme zu erkennen, zu analysieren und die Ergebnisse darzustellen und sich dazu mit der Verwaltung auseinander zu setzen. Ein sicherer Umgang mit Standardsoftware (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation), die Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, das private Kraftfahrzeug zur Ausübung des Dienstes einzusetzen, sind unabdingbar.

Arbeitszeit

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden bzw. nach den beamtenrechtlichen Vorschriften 19,5 bis 20,5 Stunden.

Bewertung

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11 LBesG NRW.

Bewerbungen Schwerbehinderter sind erwünscht.

Die vorstehende Ausschreibung betrifft einen Bereich, in dem Frauen unterrepräsentiert sind. Bewerbungen von Frauen sind deshalb ausdrücklich erwünscht.

Die Universitätsstadt Siegen fördert die Gleichbehandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Behinderung, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Nach dem Frauenförderplan der Stadt Siegen werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 23. April 2019 an die

Stadt Siegen
Abteilung 1/1 ⋅ Personal und Organisation
Postfach 10 03 52
57003 Siegen

Auskunft zu den fachlichen Anforderungen erteilt Herr Dorsch, Leiter der Rechnungsprüfungsamtes,
Telefon: (0271) 404-2324, E-Mailh.dorsch(at)siegen.de.  

Auskunft zu allgemeinen Fragen erteilt Frau Kämpfer, Arbeitsgruppe 1/1-2 ⋅ Personal, 
Telefon: (0271) 404-1327, E-Mail: e.kaempfer(at)siegen.de.

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x