UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Stellenangebot: Stadtentwicklungsplanerin | Stadtentwicklungsplaner (m/w/d) in Teilzeit

Die Universitäts-, Kongress- und Einkaufsstadt Siegen mit rund 106.000 Einwohnerinnen und Einwohnern stellt als Oberzentrum die Wirtschaftsmetropole des südwestfälischen Raumes mit einem Einzugsbereich von rund 600.000 Menschen dar.

Als Stadtverwaltung Siegen ist es unser Ziel, für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt Dienstleistungen in hoher Qualität zu erbringen. Unsere Dienstleistungen und unsere dynamische Stadtentwicklung tragen maßgeblich zur hohen Lebensqualität der Menschen in der grünsten Großstadt Deutschlands bei.

Die Universitätsstadt Siegen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Stadtentwicklungsplanerin | Stadtentwicklungsplaner (m/w/d)
in Teilzeit

im Bereich der Arbeitsgruppe 4/5-1 Stadtentwicklung. Es handelt sich um eine befristet (für die Dauer von zunächst fünf Jahren) zu besetzende Stelle.

Für die Umsetzung integrierter Dorferneuerungsmaßnahmen in den Siegener Stadtteilen Seelbach und Trupbach benötigt die Universitätsstadt Siegen personelle Verstärkung für die Abteilung 4/5 Stadtentwicklung/-planung, Liegenschaften.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen ein kollegiales und familienfreundliches Betriebsklima, vielfältige Aufgaben und eine sehr gut ausgestattete technische Infrastruktur an einem sicheren Arbeitsplatz. Sie arbeiten in der Arbeitsgruppe 4/5-1 Stadtentwicklung eigenverantwortlich in einem kollegialen Team.

Die Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, Angebote zur flexiblen Vereinbarkeit von Familie und Beruf wie mobiles Arbeiten und Homeoffice, Bikeleasing sowie ein weitreichendes betriebliches Gesundheitsmanagement zählen zu unseren Stärken als Arbeitgeberin.

Wir bieten Ihnen eine Vergütung nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst in Entgeltgruppe 11 bzw. Besoldungsgruppe A 11 LBesG NRW.

Zu Ihren wesentlichen Aufgaben gehören

  • die organisatorische und fachliche Begleitung der Umsetzung von Maßnahmen aus den Dorfinnenentwicklungskonzepten (DIEKs) für die Stadtteile Siegen-Seelbach und Siegen-Trupbach, insbesondere die Koordination der Maßnahmen mit allen Projektbeteiligten, das Fördermittelmanagement sowie die Betreuung und Abwicklung der Projekte aus kommunaler Sicht
  • die Organisation und Durchführung von Beteiligungs- und Werkstattverfahren im Zuge der DIEK-Umsetzung
  • die Präsentation und Vertretung von Arbeitsergebnissen in politischen Gremien sowie im Rahmen von internen und externen Abstimmungen
  • die Erstellung von Druckschriften (Plakate, Broschüren, Flyer usw.).

Ihr Profil

Es wird ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (mindestens Bachelor) der Fachrichtungen Städtebau, Raumplanung, Stadt- und Regionalplanung sowie Geographie oder Architektur mit Vertiefung der Fachrichtungen Städtebau, Raumplanung, Stadt- und Regionalplanung erwartet.

Erwünscht sind

  • sichere Beherrschung der einschlägigen Office-Programme und Grafikprogramme oder CAD
  • gute mündliche, schriftliche und zeichnerische Ausdrucksmöglichkeiten
  • ein hohes Maß an Kreativität, Eigeninitiative und Organisationsgeschick
  • gewissenhaftes, sorgfältiges und selbständiges Arbeiten
  • ausgeprägte Kommunikations-, Kontakt- und Teamfähigkeit
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • Belastbarkeit sowie Mobilität und Flexibilität in der Arbeitszeit
  • Pkw-Führerschein und Bereitschaft, das private Kfz für Dienstfahrten einzusetzen
  • die Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung.

Praktische Erfahrungen im Bereich Stadtentwicklung, Dorferneuerung oder Stadtplanung sind von Vorteil.

Arbeitszeit

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt bei Tarifbeschäftigten 19,5 Stunden bzw. nach den beamtenrechtlichen Vorschriften 19,5 bis 20,5 Stunden.

Bewerbung

Die Universitätsstadt Siegen fördert die Gleichbehandlung aller Mitarbeitenden und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von allen Personen, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Behinderung, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Bewerbungen von Frauen sind deshalb ausdrücklich erwünscht. Nach dem Landesgleichstellungsgesetz NRW werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen Schwerbehinderter sind erwünscht.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 27. Juni 2021 an die

Stadt Siegen
Arbeitsgruppe 1/1-2 Personal
Postfach 10 03 52
57003 Siegen

oder bevorzugt als PDF-Dokument per E-Mail an perspektiven(at)siegen.de.

Informationen zu den fachlichen Anforderungen erteilt: Herr Daschke,
Arbeitsgruppenleiter 4/5-1 Stadtentwicklung, Telefon: (0271) 404-2519, E-Mail: t.daschke(at)siegen.de

Informationen zu allgemeinen Fragen erteilt: Frau Buschkotte,
Arbeitsgruppe 1/1-2 Personal, Telefon: (0271) 404-1380, E-Mail: t.buschkotte(at)siegen.de

 

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x