UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Stellenangebot: Stadtbauinspektoranwärter/innen für den gehobenen bautechnischen Dienst (m/w/d)

Die Stadtverwaltung Siegen ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit einem hohen Anspruch an Produktivität. Als Oberzentrum mit rund 106.000 Einwohner/innen ist die Universitätsstadt Siegen wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt in Südwestfalen.

Bei der Stadtverwaltung Siegen, Abteilung 4/3 ⋅ Bauaufsicht, werden zum 1. Mai 2020 zwei

Stadtbauoberinspektoranwärter/innen
für den gehobenen bautechnischen Dienst (m/w/d)

gesucht.

Voraussetzung für die Einstellung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Studiengänge "Architektur", "Städtebau" oder "Ingenieurbau/Baubetrieb".

Die Tätigkeit umfasst die Bearbeitung von Bauanträgen und Vorbescheiden, Bauabnahmen sowie Auskünfte zum Bauordnungsrecht und bauordnungsrechtliche Beratung.

Funktionsweise

Als Anwärter/in für den gehobenen bautechnischen Dienst werden Sie zunächst zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Widerruf ernannt (Stadtbauoberinspektoranwärter/in). Der Vorbereitungsdienst wird zirka 14 Monate dauern. Die praktische Ausbildung erfolgt in der Abteilung Bauaufsicht. Die theoretische Ausbildung findet am Studieninstitut in Hagen statt und besteht aus einer etwa 4-wöchigen Einführungsveranstaltung (25. Mai bis 19. Juni 2020) und einem etwa 4-monatigen Lehrgang (Januar bis April/Mai 2021).

Arbeitszeit

Es handelt sich um Vollzeitstellen. Die Arbeitszeit beträgt 41 Stunden wöchentlich.

Bewertung

In der Ausbildungszeit von 14 Monaten erhalten Sie Anwärterbezüge in Höhe von 1255,68 Euro (brutto). Neben dem Grundbetrag wird gegebenenfalls ein Familienzuschlag gezahlt. Als Beamtin/ Beamter sind Sie nicht sozialversicherungspflichtig. Sie haben Anspruch auf Beihilfen im Krankheitsfall und schließen eine private Krankenversicherung ab.

Die Besoldung nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung richtet sich zunächst nach der Besoldungsgruppe A 10 Landesbesoldungsgesetz.

Bewerbungen Schwerbehinderter sind erwünscht.

Die Universitätsstadt Siegen fördert die Gleichbehandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Behinderung, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Nach dem Gleichstellungsplan der Universitätsstadt Siegen werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 31. Oktober 2019 (Posteingang) an die

Stadtverwaltung Siegen
Abteilung 1/1 ⋅ Personal und Organisation
Postfach 10 03 52
57003 Siegen.

Wir testen online! Zugangscodes für den Eignungstest werden nach Ablauf der Bewerbungsfrist und Vorauswahl per E-Mail versandt!

Für weitere Informationen zur Ausbildung bei der Stadtverwaltung Siegen steht Ihnen
Herr Hees, Telefon (0271) 404-1554, E-Mail: j.hees(at)siegen.de, zur Verfügung.

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x