UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Stellenangebot: Bachelor | Diplom-Ingenieur/in | Techniker/in | Meister/in (m/w/d) Arbeitsgruppe Service und Technik

Die Universitätsstadt Siegen ist ein Oberzentrum mit rund 106.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Sie ist wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt in Südwestfalen.

Als Stadtverwaltung Siegen ist es unser Ziel, für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt Dienstleistungen in hoher Qualität zu erbringen. Unsere Dienstleistungen und unsere dynamische Stadtentwicklung tragen maßgeblich zur hohen Lebensqualität der Menschen in der grünsten Großstadt Deutschlands bei.

Bei der Stadtverwaltung Siegen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Bachelor | Diplom-Ingenieur/in | Techniker/in (m/w/d)
der Fachrichtung Versorgungstechnik/Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik bzw.
Meister/in (m/w/d) im Bereich Sanitär/Heizung/Klimatechnik

für den Bereich der Arbeitsgruppe 4/4-3 Service und Technik innerhalb der Technischen Gebäudewirtschaft.

Unser Angebot

Sie erwartet eine sinnstiftende und eigenverantwortliche Tätigkeit mit einer tarifgerechten Bezahlung sowie aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Ihre Qualifikation und berufliche Erfahrung werden selbstverständlich berücksichtigt. Wir bieten ein kollegiales und familienfreundliches Betriebsklima, vielfältige Aufgabenbereiche und eine sehr gut ausgestattete technische Infrastruktur. Die Möglichkeiten der beruflichen Werdegangsplanung, Fort- und Weiterbildung, Angebote zur flexiblen Vereinbarkeit von Familie und Beruf wie mobiles Arbeiten, Bike-Leasing sowie ein weitreichendes betriebliches Gesundheitsmanagement zählen zu unseren Stärken als Arbeitgeber.

Ihre wesentlichen Aufgaben

  • Instandhaltung, Modernisierung und Umbau der Technischen Anlagen von städtischen Gebäuden in der Regel der Honorarzone I bis III des § 55 HOAI 2013 (Bearbeitung entsprechend dem Leistungsbild Anlage 15.1 HOAI 2013, komplette Abwicklung aller Leistungsphasen)
  • Betreuung von Fachingenieuren/Fachingenieurinnen bei der Abwicklung von Ingenieurleistungen, wie im vorgenannten Punkt beschrieben
  • Ausschreibung, Vergabe, Betreuung und Überwachung von Prüf- und Wartungsarbeiten im Bereich der wiederkehrenden Prüfungen der technischen Anlagen der Gebäude bzw. gemäß den Erfordernissen der Betriebssicherheitsverordnung und sonstigen Vorschriften
  • Bauherrenaufgaben
    Wiederkehrende Bauzustandsprüfungen Sanitär, Heizung, Lüftung und Elektroanlagen einschließlich Schadensdiagnosen und Kostenermittlungen zur Umsetzung
  • Abwicklung des TGA-Bereichs von Schadensfällen an städtischen Gebäuden der Honorarzone I bis III des § 55 HOAI 2013 (Bearbeitung entsprechend dem Leistungsbild Anlage 15.1 HOAI 2013, alle anfallenden Leistungsphasen).

Anforderungen

Bewerbungsvoraussetzung ist der Abschluss eines (Fach-)Hochschulstudiums (mindestens Bachelor) in der Fachrichtung Versorgungstechnik /Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik oder der Abschluss als staatlich geprüfte/r Techniker/in im Bereich Versorgungstechnik /Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik oder der Meisterbrief im Bereich Sanitär/Heizung/Klima.

Weiterhin wird erwartet

  • mindestens 2-jährige Berufserfahrung als Ingenieur/in, Techniker/in oder Meister/in in der Planung, Ausschreibung und Ausführung von Bauarbeiten an Bestandsgebäuden
  • gute Kenntnisse in der Anwendung der VOB und eine selbständige Arbeitsweise
  • gute PC-Kenntnisse mit AVA-Software und Office-Programmen
  • Einsatzbereitschaft, Kooperationsbereitschaft im Team sowie Verhandlungsgeschick und
  • Aufgeschlossenheit im Umgang mit allen Betroffenen, wie Baufirmen, Gebäudeverantwortlichen (z.B. Schulrektoren), anderen Verwaltungsmitarbeiter/innen, Bürgerinnen und Bürgern
  • die Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, ein privates Kfz für Dienstreisen bzw. Dienstgänge zur Verfügung zu stellen.

Bewertung

Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der persönlichen Qualifikation bis in die Entgeltgruppe 11 TVöD.

Auf das Arbeitsverhältnis finden die Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst Anwendung.

Arbeitszeit

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Bewerbungen in Teilzeit sind möglich. Bei Bewerbungen in Teilzeit muss die Bereitschaft bestehen, zeitweise auch nachmittags und/oder ganztägig zu arbeiten.

Bewerbung

Die Universitätsstadt Siegen fördert die Gleichbehandlung aller Mitarbeitenden und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von allen Personen, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Behinderung, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Bewerbungen von Frauen sind deshalb ausdrücklich erwünscht. Nach dem Landesgleichstellungsgesetz NRW werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen Schwerbehinderter sind erwünscht.

Wenn Sie unser Stellenangebot interessiert, bewerben Sie sich bitte bis spätestens zum 4. Juli 2021

per Online-Bewerbung über das Stellenportal "Interamt": www.interamt.de.

Hierzu ist eine erstmalige kostenlose Registrierung bei "Interamt" erforderlich.

Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die über das Stellenportal "Interamt" eingehen. Dieses Stellenangebot finden Sie ebenfalls bei Interamt. Sollte für Sie eine Bewerbung über dieses Portal aus persönlichen Gründen nicht möglich sein, setzen Sie sich bitte mit Herrn Heuel in Verbindung (siehe unten).

Informationen zu den fachlichen Anforderungen erteilt:
Herr Roth, Arbeitsgruppe 4/4-3 Service und Technik, Telefon: (0271) 404-3317

Informationen zu allgemeinen Fragen erteilt:
Herr Heuel, Arbeitsgruppe 1/1-2 Personal, Telefon: (0271) 404-1434.

 

 

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x