UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Organisationseinheiten

Regiestelle Leben im Alter

Aufgaben der Regiestelle Leben im Alter (vormals: Seniorenbüro)

Die "Regiestelle Leben im Alter" dient als Anlauf- und Leitstelle für ein vernetztes Tätigkeitsfeld mit unterschiedlichen Zugängen (Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII)/Grundsicherung, Versicherungsamt/Rentenangelegenheiten, Leistungen für Behinderte, Fachstelle für Wohnungsnotfälle, Aufgaben nach dem Betreuungsgesetz, Allgemeiner Sozialdienst). Neben den Schwerpunkten "Strukturentwicklung von Leben im Alter" (Caremanagement), der Beratung, Auskunft und Vermittlung von Dienstleistungs- und Pflegestellen, der Koordination der Zusammenarbeit der Dienste im Einzelfall (Casemanagement) sowie der stadtteilspezifischen Entwicklung von Angeboten sind der Seniorenbeirat mit seinen Funktionen sowie die sich ergebenden Aufgabenstellungen aus dem Haus Herbstzeitlos eingebunden.

Die Regiestelle unterstützt darüber hinaus die Mitwirkungsmöglichkeiten Älterer bei kommunalen Entscheidungen und begleitet die Initiativen. Sie trägt mit ihrer Arbeit dazu bei, persönliche Fähigkeiten und Kenntnisse, soziale Kompetenz, organisatorische Fähigkeiten, Kreativität und Ideenreichtum älterer Menschen für das Gemeinwohl sichtbar zu machen.
Die "Regiestelle Leben im Alter" entwickelt und fördert in diesem  Zusammenhang Modelle die ermöglichen, dass ältere Menschen etwas für sich, etwas mit anderen und etwas für andere tun können. 
Hierzu gehören das Entdecken von Ressourcen Älterer, das Zusammenführen gleicher Interessen und das Schaffen von Strukturen zur Umsetzung von Projekten. Die Regiestelle initiiert neue Gruppen, begleitet bereits bestehende, informiert über Möglichkeiten der Begegnung und des ehrenamtlichen Engagements.

Kommunale Seniorenplanung/Angebotsvernetzung

Rund 30.000 Menschen über 58 Jahre leben in Siegen. Die Anzahl der Älteren wird in den nächsten Jahren noch deutlich steigen und eine besondere Herausforderung hinsichtlich des Versorgungssystems älterer (pflegebedürftiger) Menschen darstellen. Älter werden ist aber nicht nur gleichbedeutend mit Einsamkeit und Hilfebedürftigkeit. Älter werden bedeutet auch, über zahlreiche Kompetenzen und Zeit zu verfügen, die der Gesellschaft zur Verfügung gestellt werden können. Die "Regiestelle Leben im Alter" bündelt und schafft Angebote für unterschiedliche Lebens- und Interessenlagen älterer Menschen. Sie koordiniert die Zusammenarbeit von Diensten und fördert die stadtteilspezifische Entwicklung von Unterstützungsangeboten. Sie unterstützt Möglichkeiten zur Gesundheitsförderung, Mobilität und Eigeninitiative.  

Seniorenbeirat der Stadt Siegen

Seniorenbeirat ist die demokratisch legitimierte Vertretung der älteren Menschen in Siegen. Seine Aufgabe ist es, an der seniorengerechten Gestaltung der Stadt mitzuwirken und die Interessen der älteren Generation wahrzunehmen und zu vertreten. Der Seniorenbeirat wird von den über 60-jährigen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Siegen gewählt. Er besteht aus 18 Mitgliedern und 18 Stellvertretern und verteilt sich auf die Stadtbezirke Mitte, Geisweid, Weidenau, Ost, West und Süd. Der Seniorenbeirat vertritt die Belange der älteren Menschen in Siegen und nimmt Anregungen und Wünsche entgegen. Er ist Ansprechpartner für den Rat und die Verwaltung, die Bezirksvertretungen und Wohlfahrtsverbände. Er wirkt in den Fachausschüssen des Rates aktiv mit und informiert und berät ältere Menschen. Der Seniorenbeirat versteht Seniorenpolitik als eine Querschnittsaufgabe mit vielen Handlungsfeldern. Hierzu gehören alle Aspekte der Altenhilfe ebenso wie Wohnungspolitik, Stadtentwicklung, Verkehr und Sicherheit, Kultur- und Bildungspolitik. 
Im Rahmen seiner Informations- und Beratungsarbeit bietet der Seniorenbeirat jeden Montag von 09.00 bis 12.00 Uhr eine Sprechstunde unter der Telefonnummer (0271) 3878616-2 an.

Nähere Informationen zur Arbeit des Seniorenbeirates finden Sie hier ... 

Begegnungszentrum "Haus Herbstzeitlos"

Die Regiestelle "Leben im Alter" der Stadt Siegen ist Trägerin des Begegnungszentrums Haus Herbstzeitlos und für dessen Verwaltung und Fortentwicklung verantwortlich. Im Haus Herbstzeitlos werden Modelle und Projekte entwickelt und gefördert, die ermöglichen, dass ältere Menschen etwas für sich, etwas für andere und etwas mit anderen tun können. Im Vordergrund steht die Weitergabe von Erfahrungswissen, die Stärkung sozialer Kontakte und die Schaffung von Netzwerken. Die Aktivitäten sind vielfältig, ebenso wie das Motto des Hauses "Graue Haare - buntes Leben". 
Mehr als 80 Veranstaltungen pro Monat bieten die Beschäftigung mit Literatur, Computer, Musik, Redaktionsarbeit, Malen, Filmen, Handarbeiten, Holzbearbeitung, Sprachen, Trauerarbeit, Gedächtnistraining, Gymnastik oder Selbstverteidigung an.

Weitere Informationen zum Begegnungszentrum "Haus Herbstzeitlos" finden Sie hier ...

SeniorenServiceStellen

Die "Regiestelle Leben im Alter" unterstützt Sie, auch im Alter selbstbestimmt und in gewohnter Umgebung zu leben. Die SeniorenServiceStellen bieten Beratung und Information ganz in Ihrer Nähe, telefonisch oder persönlich, vertraulich und in angenehmer Atmosphäre, kostenfrei und trägerneutral. 

Wir informieren Sie über ...

  • Hilfestellungen bei der Alltagsbewältigung.
  • Ambulante, teilstationäre und stationäre Pflegeangebote.
  • Entlastungsdienste und Hilfen für pflegende Angehörige.
  • Begegnungs-, Bildungs- und Freizeitangebote.
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten.
  • Besuchs- und Begleitdienste.
  • Wohnungsanpassung.
  • Wohnformen.

Wir vermitteln ...

  • Kontakt zu weiteren sozialen Diensten, Einrichtungen und Beratungsstellen.
  • Organisieren auf Wunsch einen Hausbesuch von ehren- oder hauptamtlichen Mitarbeiter/-innen der Stadt Siegen.

SeniorenServiceStellen gibt es auch in Ihrer Nähe.

Weitere Informationen zu den SeniorenServiceStellen erhalten Sie hier ...

Seniorenberatung/Einzelfallhilfe

Wir helfen ...

  • im Umgang mit Ämtern, Kranken-/Pflegekasse und sonstige Einrichtungen.
  • bei der Versorgung zu Hause (Essen auf Rädern, Hausnotruf ...).
  • bei Fragen rund ums Alter.

Wir beantworten Fragen ...

  • zu unterstützenden Angeboten im Wohnumfeld.
  • zur Finanzierung häuslicher Pflege.
  • zu entlastenden Angeboten.

Wir besuchen Sie auf Wunsch zu Hause.

Beratung, Information und Öffentlichkeitsarbeit

Neben der Beratung Rat und Hilfe suchender Älterer und/oder ihrer Angehörigen bietet die "Regiestelle Leben im Alter" konzeptionelle und organisatorische Beratung von Einrichtungen und Gruppen verschiedener Verbände oder Unternehmen der Wohnungswirtschaft an. Hierzu gehören auch die Organisation und Leitung von Fortbildungen. Daneben erstellt die Regiestelle die Broschüre "Älter werden in Siegen", die einen allgemeinen Überblick vermittelt sowie diverse Publikationen, die einzelne Aspekte näher beleuchten. Zum Beispiel im Bereich Wohnen, Lebensmittellieferservice oder Kommunikation.

Interkulturelles Seniorennetzwerk

Das interkulturelle Seniorennetzwerk ist ein Pilotprojekt zur Förderung der Integration von zugewanderten älteren Menschen in Siegen, das auf die Dauer von drei Jahren angelegt ist. 
Träger des Projekts ist der Förderverein für die spanischsprachige katholische Gemeinde Siegen und Umgebung - Interkulturelle Gemeinschaft e. V. Mittragende Kooperationspartner sind: Der Seniorenbeirat, der Integrationsrat, die städtische "Regiestelle Leben im Alter", der Kooperationsverbund der Migrationsdienste der Wohlfahrtsverbände und der Stadt Siegen, sowie die in Siegen ansässigen Migrantenselbstorganisationen. Gefördert wird das Pilotprojekt vom Land Nordrhein Westfalen und von der Stadt Siegen.

Wissenswertes zum "Interkulturellen Seniorennetzwerk" erhalten Sie hier ...

Publikationen der "Regiestelle Leben im Alter"

Broschüre "Älter werden in Siegen".

Handbuch "Älter werden in Siegen" (mit vielen Tipps, Adressen und Ansprechpartner/-innen). 

Faltblatt "Leben im Alter"

Gebäude:

Rathaus Weidenau
Weidenauer Straße 211-213
57076 Siegen




Herr Dörr
Raum: 3 - Erdgeschoss (ehemalige Bibliothek)

Seniorenbeauftragter

Telefon: (0271) 404-2434
Telefax: (0271) 404-2716
E-Mail: l.doerr(at)siegen.de

Dienstleistungen:


Herr Knopp
Raum: 5 - Erdgeschoss (ehemalige Bibliothek)

Fallmanager/Einzelfallhilfe

Telefon: (0271) 404-2238
Telefax: (0271) 404-2716
E-Mail: u.knopp(at)siegen.de

Dienstleistungen:


Frau Radine
Raum: 1 - Erdgeschoss (ehemalige Bibliothek)

Geschäftsstelle Seniorenbeirat

Telefon: (0271) 404-2146
Telefax: (0271) 404-2716
E-Mail: a.radine(at)siegen.de

Dienstleistungen:


Frau Sturm
Raum: 1 - Erdgeschoss (ehemalige Bibliothek)

Geschäftsstelle Seniorenbeirat

Telefon: (0271) 404-2202
Telefax: (0271) 404-2718
E-Mail: g.sturm(at)siegen.de

Dienstleistungen:

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x