UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Die Kinder- und Jugendtreffs der Stadt Siegen bleiben bis zum 19. April 2020 - um eine Weiterverbreitung von Coronavirus (SARS-CoV-2) zu verhindern - geschlossen!


Kinder- und Jugendtreff Fischbacherberg/K52 Teilstandort Heidenberg

Drei Mädchen auf der Rutsche haben Spaß daran, draußen zu spielen, Foto: Stadt Siegen
Mädchen unterschiedlicher Herkunft sitzen auf der Wiese vor dem KJT Fischbacherberg um eine gemeinsam gestaltete 'Nana-Plastik' (farbenfroh gestaltete voluminöse weibliche Körper nach dem Vorbild der Künstlern (Niki de Saint Phalle), Foto: Stadt Siegen
Drei Kinder in einem Laufrad auf dem Spielplatz des Tierparks in Donsbach, Foto: Stadt Siegen

Seit 1977 hat der Kinder- und Jugendtreff Fischbacherberg seine Türen für die Kinder und ihre Familien aus dem Stadtteil geöffnet und ist somit zu einem wesentlichen Bestandteil ihrer sozialen Infrastruktur geworden.
Im April 2015 bildete sich die Dependance Kindertreff K52 im benachbarten Stadtteil Heidenberg in der ehemaligen, belgischen Offizierskaserne, die heute als Dr.-Ernst-Schuppener-Haus bekannt ist.

Der Kinder- und Jugendtreff (KJT) Fischbacherbeg und K52 sind Einrichtungen des städtischen Jugendamtes und stehen allen Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil offen. Ziel unserer Arbeit ist die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder in ihrem gesamten Lebenszusammenhang Familie, Schule und soziales Umfeld. Grundlage der Arbeit ist der lebensweltorientierte Ansatz.

Unsere Arbeitsfelder sind:

  • Schulbezogene Förderung und Schulsozialarbeit,
  • Offene Kinder- und Jugendarbeit,
  • Beratung von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Steckbrief

Schulsozialarbeit/schulbezogene Förderung

Täglich wird die Einrichtung von 55 Kindern (KJT Fischbacherberg) und 23 Kindern (K52) im Grundschulalter aufgesucht. Die Förderung und Lernunterstützung findet von 11.30 bis 16.00 Uhr statt. In dieser Zeit können die Kinder sich auch eine kleine Auszeit nehmen, die sie in dem Psychomotorikraum oder einem großen Spielzimmer verbringen können. Hier haben sie die Möglichkeit aus der vielfältigen Angebotspalette die Beschäftigung auszuwählen, die ihren Bedürfnissen entspricht.

Offene Arbeit mit Kindern

Die Kinder erhalten einen Erfahrungsraum, in dem sie ohne Leistungsdruck ihre individuellen Fähigkeiten erproben und erweitern können. Durch ein vielschichtiges Angebot werden soziale Handlungskompetenzen vermittelt.

Es werden Trommel- und Sportangebote, Kochgruppen und Wundergarten-AG, Theater- und Kunstprojekte sowie Leseaktionen angeboten und stehen allen Kindern kostenfrei zur Verfügung.

Offene Arbeit mit Jugendlichen

Montag bis Donnerstag in der Zeit von 13.30 bis 18.00 Uhr bietet der Kinder- und Jugendtreff am Fischbacherberg für Jugendliche, ab der 5. Klasse die Gruppe "Demokratie und Partizipation" an. Seit 2007 werden im Rahmen der außerschulischen Förderung der Jugendlichen und der Offenen Arbeit mit Jugendlichen Kompetenzwerkstätte und Kooperationsprojekte durchgeführt, die unterschiedlichen Zielsetzungen dienen.

Schulbezogene Hilfen für Jugendliche

Jugendliche aller Schulformen, einschließlich der Berufsschule ab Sekundarstufe I werden im Rahmen der schulbezogenen Hilfen für Jugendliche speziell gefördert. Das Angebot für zirka 30 Jugendliche findet von Montag bis Donnerstag ab 13.30 bis 17.00 bzw. 18.00 Uhr statt. Besonderer Wert wird auf die Sprachförderung und Integrationsleistung gelegt.

Elternarbeit und Arbeit im Stadtteil

Die Arbeit mit den Familien bildet einen wichtigen Bestandteil der pädagogischen Intervention. Zusammenarbeit mit den Eltern geschieht unter Akzeptanz ihrer individuellen Möglichkeiten. Im KJT Fischbacherberg und K52 werden den Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern kurzfristige Beratungsgespräche und intensive Begleitung bei der Suche nach weiteren Hilfemöglichkeiten angeboten.

Erlebnispädagogische Angebote

Neben ganzjährig verfügbaren Großprojekten wie Schrebergarten und der, zum Haus gehörende und von ihm verwaltete, Hochseilgarten finden regelmäßig Ausflüge, Wochenendfreizeiten und Ferienfreizeitangebote statt, die erlebnispädagogisches Handeln für die Kinder und Jugendlichen erfahrbar machen.

Team

Markus Dreisbach, Diplom-Sozialpädagoge

Dr. phil. Gabi Helmhold-Schlösser, Diplom-Pädagogin, Diplom-Sozialpädagogin

Carsten Strunk, Diplom-Sozialpädagoge

Margarete Pres, Diplom-Sozialpädagogin

Astrid Benken-Jung, Diplom-Sozialpädagogin

Shorena Iakobashvili-Nassauer, Diplom-Sozialpädagogin

Lidia Della Vella, Bachelor of Arts (B.A.) Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin

Ausbildungsmöglichkeiten

In den Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit werden pädagogische Nachwuchskräfte ausgebildet und Praktika in unterschiedlichem Umfang ermöglicht.

Für Absolventen des Studiengangs Bachelor Soziale Arbeit bietet die Universitätsstadt Siegen seit 2018 ein Traineeprogramm und damit einen qualifizierten Berufseinstieg an.

Ein Faltblatt mit wesentlichen Informationen für Absolventen des Studiengangs Bachelor Soziale Arbeit erhalten Sie mit nachfolgendem Dokument:

Trainee-Programm für Bachelor Soziale Arbeit.

Erzieherinnen und Erzieher können in den Kinder- und Jugendtreffs das Berufsanerkennungsjahr absolvieren. Wir bieten eine fachliche Anleitung, die Mitarbeit in einem erfahrenen Team, eine umfangreiche Einarbeitung und regelmäßige Treffen der Berufseinsteiger.

Ab dem Schuljahr 2019/20 bilden wir ebenfalls im Rahmen der Praxisintegrierten Ausbildung der Fachschule für Sozialpädagogik des Berufskollegs AHS Siegen zur Erzieherin/zum Erzieher aus.

Weitere Einsatzmöglichkeiten bestehen für Praktikanten des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit sowie  des Lehramtsstudiums, für Schul- und Fachoberschulpraktikanten sowie für Freiwillige im Sozialen Jahr.

Wenn Sie Interesse haben, sprechen Sie uns an!

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x