UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN
Zurück zur Übersicht

Selbsthilfegruppe "Epilepsie" Siegen-Wittgenstein gemeinnütziger e.V.

Menschen, die aus dem nichts, plötzlich erstmalig eine schwere Epilepsie bekommen, müssen sich zunächst einmal mit dieser auseinandersetzen. Das ist oft nicht einfach, denn es stellen sich nicht selten viele, manchmal auch existentielle, Fragen: Was bedeutet die Erkrankung für mich? Was kommt auf mich zu? Welche Behandlungen stehen an? Wo erhalte ich Informationen und was habe ich für Ansprüche? Wie wirkt sich die Krankheit auf mein Umfeld, Familie oder dem Arbeitsplatz aus? Habe ich wirtschaftliche Folgen zu befürchten?
Für viele dieser Fragen gibt es Fachleute, wie z. B. Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte, Krankenkassen oder Sozialarbeiter. Einiges möchte ein Betroffener jedoch lieber nur mit vertrauten Personen besprechen, wie der Familie oder dem Freundeskreis. Dennoch gibt es auch Themen, die der betroffene nicht mit seinem unmittelbaren Umfeld besprechen möchte, um Familie und Freunde nicht zu belasten. Hier kann eine Selbsthilfegruppe eine gute Möglichkeit sein.

Ansprechpartner/in

Herr Marc Vervenne
Daimlerstraße 59
57072 Siegen
Telefon: (0172) 6417171
Telefax: (0271) 2316291
E-Mail: info-epilepsie-siegen@t-online.de
Internet: http://selbsthilfegruppe-epilepsie-siegen-wittgenstein.org/

Zurück zur Übersicht
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x