UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Neubau Hallenbad Weidenau: Was bisher geschah und wie es weitergeht ...

Was bisher geschah ...

Sprung vom Startblock (Foto: ©Microgen/Fotolia.com)

Im Jahr 2016 hat die Stadt Siegen von einer Unternehmensberatung ein Bädergutachten über die Hallenbäderlandschaft (drei Hallenbäder) in Siegen erstellen lassen. Ergebnis ist, dass zwei Sport-Hallenbäder mit Lehrschwimmbecken und Kinderbereich für Siegen ausreichend sind.

Der Rat der Stadt Siegen hat im Februar 2017

  • die Erhaltung und Modernisierung des Hallenbades Eiserfeld
  • den Neubau des Hallenbades Weidenau am bisherigen Standort als funktionelles Bad
  • die Schließung des Hallenbades Löhrtor nach Fertigstellung des neuen Bades in Weidenau

beschlossen.

Die Umsetzung dieses Beschlusses macht zunächst eine detaillierte Bedarfsermittlung für das neue Hallenbad erforderlich. Um allen Nutzergruppen im neuen Bad geeignete Wasserflächen, Umkleide-, Sanitär- und Aufenthaltsbereiche bieten zu können, werden zunächst die Bedarfe abgefragt. Dazu fand bereits ein Gespräch mit den Vereinen und städtischen Schulen statt.

Weiterhin wurde mit Ratsbeschluss aus Juli 2017 die Einrichtung eines projektbegleitenden Arbeitskreises "Neubau Hallenbad Weidenau" mit Vertretern aus Politik, Vereinen und Verwaltung beschlossen.

Die Zuständigkeiten des Arbeitskreises sollen im Wesentlichen folgende Aufgaben beeinhalten:

  • Prozessbegleitung im Rahmen der Grundlagenarbeit als Voraussetzung für ein konkurrierendes Verfahren (Wettbewerb).
  • Berichtswesen (Zeit-und Kostenplanung) zum Projekt
  • Beratung über ggf. auftretende Bauprobleme
  • Frühzeitige Abstimmung über eventuelle Planungsänderungen, die aus technischen oder finanziellen Gründen notwendig werden.
  • Klärung von Detailfragen, wie beispielsweise die Bemusterung der Ausstattung, usw.

Wie geht's weiter?

Badegast-Umfrage

Wir möchten Sie, liebe Schwimmbegeisterte, in die Planung Ihres neuen Bades einbeziehen und laden Sie ein, an unserer Badegast-Umfrage bis zum 31. März 2018 teilzunehmen.

In diesem Zusammenhang findet am 2. März 2018, in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr, auch ein Informationstag im Foyer des Hallenbades Weidenau statt, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Weitere Planung

Anhand der Anregungen und Vorschläge aller Nutzer soll ein abgestimmtes Bedarfskonzept entwickelt werden. Hieraus wird dann ein Fachbüro ein Raumprogramm mit entsprechenden Größen und Ausführung der benötigten Räume erarbeiten, das auch den allgemeinen Richtlinien für den Schwimmbadbau entspricht.

Anschließend werden die Ergebnisse im projektbegleitenden Arbeitskreis mit Vertretern aus Politik, Vereinen und Verwaltung vorgestellt.

Erst danach wird die tatsächliche Planungs- und Bauphase beginnen.

Im Sommer 2018 sollen dann das Planungsverfahren, die Entnahme von Bodenproben und die Untersuchung des Baugeländes eingeleitet werden.

Voraussichtliche Bauzeit

Geplanter Beginn Abriss und Neubau: 2019.
Geplante Eröffnung des neuen Hallenbades Weidenau: 2020/2021.

Öffnungszeiten der drei Siegener Hallenbäder während der Planungs- und Bauphase

Schwimmbecken mit Schwimmleinen (Foto: ©Pavel Losevsky/Fotolia.com)

Die drei Siegener Hallenbäder bleiben bis zum Beginn der Abrissarbeiten in Weidenau zu den regulären Zeiten geöffnet.

Während der Abriss- und Neubauphase in Weidenau stehen die Hallenbäder Eiserfeld und Löhrtor für den Badebetrieb durchgängig (außer in der Sommerpause) zur Verfügung.

Die Öffnungszeiten dort werden jedoch aufgrund von Nutzergruppenverdichtungen während der Bauphase geändert. Hierzu erfolgt zu gegebener Zeit eine umfassende Information.

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x