UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Poetry Slam für Gerechtigkeit

[28.10.2016] Grenzenloser Konsum, Not und Elend auf der Welt, Gerechtigkeit und Chancen - zu diesen Themen findet am Donnerstag, 24. November 2016, ein Poetry Slam in der Martinikirche in Siegen statt.

Die Poetinnen und Poeten machen Literatur "lebendig" und bieten politische und aufrüttelnde Texte. Zu Gast sein werden professionelle "Slammer" wie Sim Panse, Özge Cakirbey oder Bo Wimmer. Mit dabei sind auch Fatima Talalini, Björn Gögge und Luise Frentzel.

Los geht es um 20.00 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt sechs Euro im Vorverkauf, Karten sind im Weltladen Siegen (Weidenauer Straße 195) oder in der Alpha Buchhandlung (Sandstraße 1) erhältlich. An der Abendkasse zahlen Besucher acht Euro (ermäßigt: sechs Euro) Eintritt. Außerdem können die Karten online unter www.science-slam.com gekauft werden.

Die Veranstaltung gehört zur Brot für die Welt Poetry Slam Tour "Grenzenlos". Sie findet in Kooperation mit der Evangelischen Studierendengemeinde Siegen und dem Eine-Welt-Forum Siegen-Wittgenstein. Die Erlöse der Veranstaltungsreihe kommen einem von Brot für die Welt unterstützten Bildungsprojekt in Ägypten zugute.

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x