UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

"Fairtrade-Town"-Preisverleihung im Rathaus

"Faire" Preisverleihung: Die Gewinner des ersten "Fairtrade-Town"-Gewinnspiels der Universitätsstadt Siegen stehen fest. Die "Glücksfee" loste Lars Lorenz aus Siegen und Mirjam Fries aus Netphen aus. Beide erhielten jetzt im Rathaus im Rahmen einer Feierstunde ihre Preise von Angelika Flohren, der stellv. Bürgermeisterin und Sprecherin der Steuerungsgruppe "Fairtrade-Town Siegen".

Das Preisrätsel mit drei Fragen zur Universitätsstadt Siegen als "Fairtrade-Town" fand über zwei Tage während des Siegener Weihnachtsmarktes im Sozialhäuschen des Weltladens statt. Gefragt wurde u. a., wie viele Geschäfte mit fair gehandelten Produkten es aktuell in Siegen gibt. Antwort: mehr als 25! Im Sozialhäuschen des Weltladens wurde darüber hinaus nicht nur über fairen Handel informiert, im Angebot war auch erstmals eine besondere "Stadtschokolade": Die fair gehandelte Trinkschokolade mit der Stadtsilhouette wurde von vielen Bürgerinnen und Bürger als Geschenk unterm Tannenbaum erworben.

Mirjam Fries freute sich über den Hauptpreis, ein "Fairtrade"-Kochbuch mit einer persönlichen Widmung von Bürgermeister Steffen Mues. Lars Lorenz gewann zusammen mit zwei weiteren Gewinnern, die an dem Termin nicht teilnehmen konnten, einen Einkaufsgutschein für den Weltladen in Weidenau. Die Stadt Siegen darf sich seit der Siegel-Verleihung im Oktober 2015 offiziell "Fairtrade-Town" nennen.

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x