UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Maßnahmen zum Insektenschutz der Stadt Siegen

Der Rückgang der Artenvielfalt in der Landschaft und dessen gravierende Folgen sind aus aktuellen Veröffentlichtungen in den Medien hinreichend bekannt. Die Lebensbedingungen haben sich in den letzten Jahrzehnten auch für blütenstäubende Insekten dramatisch verschlechtert.

Als Ursachen für den massiven Rückgang sehen Experten unter anderem den Landschaftsverbrauch, die Intensivierung der Land- und Forstwirtschaft, den großflächigen Einsatz von Pestiziden, Stickstoffeinträge sowie die Klimaveränderung und zunehmende Luft- und Lichtverschmutzungen. Aber auch die immer strukturärmere Gestaltung privater und öffentlicher Grünflächen trägt dazu bei, dass der Lebensraum und die Nahrungsgrundlage für heimische Insekten kontinuierlich abnimmt.

Die städtische Abteilung Umwelt hat deshalb ein Maßnahmenkonzet erarbeitet, dass dieser Entwicklung für den Einwirkungsbereich der Stadt Siegen entgegenwirken soll. In dem Konzept wird zunächst angezeigt, warum Insekten für die Ökosysteme und den Menschen so wichtig sind und womit gerechnet werden muss, wenn sie in ihrer Arten- und Individuenzahl so drastisch abnehmen.

Das Maßnahmenkonzept können Sie im nachstehenden Dokument einsehen:

Maßnahmenkonzept zum Insektenschutz der Stadt Siegen  

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x