UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Landschaftsplan Siegen

Am 18. Dezember 2008 ist der Landschaftsplan Siegen nach einer mehrjährigen Erarbeitungsphase in Kraft getreten. Sein Geltungsbereich erstreckt sich auf den baurechtlichen Außenbereich, d. h. auf die nicht bebauten Bereiche außerhalb der Ortschaften und außerhalb gültiger Bebauungspläne.

Ziel des Landschaftsplanes Siegen ist die Erhaltung schutzwürdiger Bereiche von Natur und Landschaft sowie die Entwicklung und Optimierung einzelner aufwertungsbedürftiger Teile der Landschaft im Stadtgebiet. Dies erfolgt durch die Ausweisung von Schutzgebieten in Form von Naturschutzgebieten, Landschaftsschutzgebieten und Geschützten Landschaftsbestandteilen.

Zusätzlich werden Maßnahmen für Brachflächen festgesetzt und in Zusammenarbeit mit dem Forstamt für bestimmte Waldbereiche forstliche Festsetzungen getroffen. Weiterhin werden Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen wie Gehölzpflanzungen, Gewässerrenaturierungen oder die Umwandlung von Nadelholzbeständen in Tallagen festgesetzt.

Der Landschaftsplan Siegen wurde von der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein erarbeitet und vom Kreistag als Satzung erlassen und sind somit für jedermann verbindlich.

Die Texte, Karten und Erläuterungen des Landschaftsplanes Siegen können Sie beim Kreis Siegen-Wittgenstein einsehen.

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x