UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Zuständigkeiten beim Mobilfunk

Die Schaffung rechtlicher Rahmenbedingungen, die Genehmigung und die Überwachung von Mobilfunksendeanlagen gehören zu Aufgaben, die auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene von unterschiedlichen Behörden zu erledigen sind. Diese Zuständigkeiten lassen sich für Siegen wie folgt zusammenfassen:

Bund:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Immissionsschutzrecht
(Bundesimmissionsschutzgesetz)

Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung
Schutz vor elektrischen und magnetischen Feldern am Arbeitsplatz

Bundesnetzagentur
Standortbescheinigung für Funksendeanlagen

Land Nordrhein-Westfalen:

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz NRW
Immissionsschutzrecht
(Landesimmissionsschutzgesetz)

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW
Messungen der Feldstärke von Funksendeanlagen

Bezirksregierung Arnsberg - Immissionsschutz

Bundesnetzagentur
Immissionsschutzrechtliche Überwachung von Funksendeanlagen, die hochfrequente und bzw. niederfrequente elektromagnetische Strahlung aussenden

Bezirksregierung Arnsberg - Immissionsschutz
Entgegennahme der Anzeigen von Betreibern auf Inbetriebnahme oder wesentliche Änderung einer Funksendeanlage

Schutz vor elektrischen und magnetischen Feldern am Arbeitsplatz

Kommunen:

Bauaufsichtsbehörde der Stadt Siegen
Genehmigung von Funksendeanlagen, die einer Gemehmigungspflicht gemäß BauONRW unterliegen.

Sonstige:

Bundesnetzagentur
Erteilung von Standortbescheinigungen für Mobilfunk-Sendeanlagen in Siegen

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x