UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

1984: "Land unter" und Hochwasseralarm in Siegen

Hochwasser in Siegen (Vorlage: Stadtarchiv Siegen, Best. 714, Fo 26)
Hochwasser in Siegen (Vorlage: Stadtarchiv Siegen, Best. 714, Fo 32)
Hochwasser in Siegen (Vorlage: Stadtarchiv Siegen, Best. 714, Fo 34)

Der Verlust von Menschenleben, zerstörte Wohnhäuser, überspülte Autobahnen, weggebrochene Straßendecken, reißende Geröll- und Schlammlawinen, dramatische Rettungsaktionen: Die schrecklichen Bilder aus den überfluteten Gebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz lassen uns in diesen Tagen bestürzt zurück. Auch wenn die Stadt Siegen (diesmal) von dieser extremen Wetterlage verschont blieb, ereignete sich Anfang Februar 1984 ein Unwetter, das "Land unter" im gesamten Kreisgebiet und in den angrenzenden Regionen zur Folge hatte.

In der Nacht vom 6. auf den 7. Februar 1984 waren es "nur" 82,8 Liter Regen pro Quadratmeter zwischen 7.30 Uhr abends und 7.30 Uhr morgens, doch die Niederschlagsmenge genügte, um Hochwasseralarm auszurufen. Kanaldeckel schossen in die Höhe, Keller wurden überflutet, Straßen gesperrt. Kleine Bäche und Rinnsale, die zu Flüssen wurden, Schäden in Millionenhöhe. Ausnahmezustand, auch in der Siegener Innenstadt. Rund 700 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Deutschem Roten Kreuz (DRK) und Technischem Hilfswerk (THW) sollten stundenlang im Einsatz sein, um Gebäude leer zu pumpen, Sandsäcke zu verteilen und die angespannte Verkehrslage in den Griff zu bekommen. Bei aktuellen Bestandserschließungsarbeiten im Stadtarchiv Siegen fanden sich Fotos vom 7. Februar 1984, die das ganze Ausmaß der angespannten Situation in der Siegener Innenstadt dokumentieren. Zu einem Konvolut in dem Bestand 714 (Joachim Spengler) gehören Aufnahmen der hochwasserführenden Sieg beim Apollo-Theater (Fo 26), des überfluteten Parkplatzes des Amts- und Landgerichts zwischen Berliner Straße und Kirchweg (Fo 32) sowie der Wassermassen im stark frequentierten Kreuzungsbereich von "Kochs Ecke", die eindrücklich das damalige Hochwasser veranschaulichen.

Signatur: Stadtarchiv Siegen, Bestand 714, Fo 26, 32 und 34 (Fotograf: Joachim Spengler)

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x