UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Dorferneuerung der Stadt Siegen

Detail des Wasserrades im Stadtteil Langenholdinghausen
Blick auf den Feuerlöschteich in Feuersbach
Detail des ehemaligen Steigerturms Bielfeld im Stadtteil Eiserfeld

Die städtische Dorferneuerung fördert Vorhaben der ländlich geprägten Stadtteile, um eine zukunftsorientierte und nachhaltige Dorfentwicklung im Stadtgebiet zu gewährleisten. Bei den städtischen Zuwendungen handelt es sich um freiwillige Leistungen der Universitätsstadt Siegen. Ein Anspruch auf Gewährung der Zuwendung besteht nicht. Die Bewilligungsbehörde entscheidet aufgrund ihres pflichtgemäßen Ermessens im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die Projektförderung.

Was wird gefördert?

Mehr zur Förderung von Privatpersonen, Institutionen und Vereinen ...

Weiterlesen

Wer kann einen Antrag einreichen?

Anträge können von natürlichen und juristischen Personen und Personengemeinschaften des privaten Rechts eingereicht werden ...

Weiterlesen

Höhe, Art und Umfang der Zuwendung

Wie in den vergangenen Jahren stellt die Stadt Siegen insgesamt 50.000 Euro zur Verfügung, um das ...

Weiterlesen

Vom Antrag zur Bewilligung

Für die Bewilligung von Fördermitteln bedarf es grundsätzlich eines schriftlichen Antrages. Die Anträge können ...

Weiterlesen

Für Rückfragen oder eine Beratung wenden Sie sich bitte an:
Stadt Siegen, Arbeitsgruppe Stadtentwicklung, Herr Bockemühl,
Rathaus Geisweid, Lindenplatz 7, 57078 Siegen, 
Telefon: (0271) 404-2533, Telefax: (0271) 404-36-2533, E-Mailj.bockemuehl(at)siegen.de 

 

 

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x