UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Galerie im KrönchenCenter (Markt 25, 57072 Siegen)

2. September bis 28. September 2019

Inklusion exklusiv - kreativ "Siegener Mut-Tour 2019"

Nach wie vor sind Depressionen die "Volkskrankheit Nr. 1". Immer noch gibt es viele Unsicherheiten und Ängste, wie man als Betroffener oder als Angehöriger damit umgehen kann. An dieser Stelle setzt das Angebot des Bündnisses gegen Depression, ein bundesweit spendenfinanzierter Zusammenschluss im psychosozialen Bereich Tätiger und Interessierter, an. Um der Krankheit Depression ein Gesicht zu geben und sie bewusst zum Thema zu machen, veranstaltet das lokale Bündnis in Siegen-Wittgenstein und Olpe wieder die Aktionswochen "Mut-Tour – Raus aus der Depression".

Vom 29. August bis 7. November werden verschiedene Ausstellungen, Vorträge und Filme rund um das Thema Depression in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe angeboten.

Dazu zählt auch die Ausstellung "Inklusion exklusiv-kreativ" welche vom 2. bis 28. September 2019 auf der 2. Etage des KrönchenCenters zu sehen sein wird. Dabei zeigen Menschen mit und ohne Behinderung  Zeichnungen, Malerei, Texte, Fotos und vieles mehr!

Die Ausstellung wird am Montag, den 3. September um 15.00 Uhr eröffnet.

Der Eintritt ist frei! 

Öffnungszeiten

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des KrönchenCenters besucht werden:

Montag bis Freitag
8.00 bis 19.00 Uhr

Samstag
9.00 bis 14.00 Uhr


20. September bis 31. Oktober 2019

Pressefoto zur Ausstellung "Die Macht der Gefühle" (Foto: Regina Schmeken)

Ausstellung "Die Macht der Gefühle"Eine Ausstellung von Ute und Bettina Frevert, herausgegeben von der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, unter der Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Heiko Maas. 

Unsere Politik wird, so scheint es, zunehmend von Gefühlen bestimmt. Wir leben in Zeiten der Daueraufgeregtheit. Fakten werden durch gefühlte Wahrheiten infrage gestellt. Radikale aller Couleur finden mit einfachen Antworten auf komplexe Fragen immer mehr Zuspruch. Die politische Mitte weiß mit den aufgeheizten Emotionen oft nichts anzufangen. Sie ist von der politischen Kultur der alten Bundesrepublik geprägt, in der das Gebot der Nüchternheit galt.

Hier setzt die "Ausstellung Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 / 19" an, die Ute und Bettina Frevert für die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ) und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur erarbeitet haben. Die Schau wählt eine emotionsgeschichtliche Perspektive auf die vergangenen 100 Jahre und verdeutlicht die politische und gesellschaftliche Wirkungsmacht von Angst, Hoffnung, Liebe oder Wut.

"Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 / 19" nimmt heutige Erscheinungsformen von 20 Emotionen zum Ausgangspunkt und zeigt deren historische Entwicklung im 20. Jahrhundert auf: Konjunkturen, Wandel und Kontinuitäten. Im Erinnerungsjahr 2019 wird die Ausstellung Kontinuitäten und Brüche in den Gefühlswelten veranschaulichen, die die vergangenen 100 Jahre prägten und deren Intensität heute Politik und Gesellschaft herausfordert.
Angst, Wut, Liebe, Hass, Neid, Schmerz, Freude - Gefühle sind Teil des menschlichen Alltags; sie bestimmen unser Befinden, sie sind Motivation, Begleitung aber auch Hinderungsgrund für unser Handeln.

Eröffnung

Freitag, 20.09.2019, 17.30 Uhr durch MdL und stellvertretenden Bürgermeister Jens Kamieth                           

Öffnungszeiten der Ausstellung auf der 1. Etage des KrönchenCenters

 
Montag bis Freitag 9 bis 21 Uhr,
Samstag 10 bis 13 Uhr,
an Sonn- und Feiertagen geschlossen.


Begleitfilme: https://machtdergefuehle.de/trailer


4. bis 25. Oktober 2019

Foto "Confrontacion" von Arne Machel
Foto "Diagonal" von Arne Machel
Foto "Fantasmas" von Arne Machel

"Fragmentos" - Ausstellung des Fotografen Arne Machel

Ein lachendes Gesicht in einer verwitterten Tür, eine blaue Grotte aus maroden Schiffsplanken: Die Fotografien von Arne Machel zeigen überraschende Impressionen der Urlaubsinsel Mallorca abseits der Touristenströme. Zu sehen sind die Bilder unter dem Titel "Fragmentos" (Bruchstücke) jetzt im Siegener Krönchencenter.
Die Bilder sind Teil des Foto-Projektes "arte casual", das Machel seit 2013 intensiv verfolgt. Es ist eine Bilderreise in die Welt der kleinen, oft übersehenen Dinge der Insel Mallorca. Die Bilder entstanden in kleinen Orten im Osten, Südosten und im Tramuntana-Gebirge der Mittelmeerinsel, in stillen Gassen, auf abgelegenen Fincas und in kleinen Häfen. In zahlreichen Besuchen und zuletzt in einem künstlerischen Arbeitsjahr hat der aus dem sauerländischen Kierspe stammende langjährige Redakteur die Insel und ihre Bewohner kennen und schätzen gelernt.
Die Mallorca-Bilder von Arne Machel sind Impressionen der besonderen Art: Miniaturen, Details, Zeichen des Verfalls, die, herausgelöst aus ihrer Umgebung und in großformatigen Fotos präsentiert, eine besondere Ausstrahlung entwickeln. Motive, die von Menschenhand geschaffen wurden und durch Witterungseinflüsse ein eigenes, künstlerisches Erscheinungsbild erhalten haben. Kunst, die ihren Ursprung hat in Haustüren, Scheunentoren, Mauern, vom Meer gezeichneten Fischerbooten. In über 30 Einzelausstellungen in Deutschland und fünf auf Mallorca hat Machel seine Werke bislang präsentiert.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 4. Oktober 2019 um 18.00 Uhr auf der 2. Etage im KrönchenCenter statt.

Der Eintritt ist frei!

Öffnungszeiten

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des KrönchenCenters besucht werden:

Montag bis Freitag
8.00 bis 19.00 Uhr

Samstag
9.00 bis 14.00 Uhr


Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x