UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

20. Juli bis 26. August 2018: Siegener Open-Air-Kino

Schriftzug zum Siegener Open-Air-Kino

Am kommenden Freitag ist es wieder soweit. Bei voraussichtlich bestem Wetter öffnet das Siegener Open-Air-Kino zum 21ten Mal seine Pforten. Doch diesmal nicht wie gewohnt auf der Brunnenwiese, sondern im Schlosshof des Oberen Schlosses. Nach fünf Jahren, die das Kino jetzt schon auf der Brunnenwiese stattfand, wurde der Umzug nötig, da Bauarbeiten die Brunnenwiese bis auf weiteres blockieren. Doch der neue Spielort steht der Brunnenwiese in nichts nach. Seit fast 30 Jahren findet hier im Schlosshof das Siegener Sommerfestival statt. Die malerische Atmosphäre und die Magie alter Bäume spiegeln sich ebenso hier wieder wie am alten Spielort. Und ein weiterer Vorteil: Der neue Spielort ist keine 50m vom alten entfernt, so dass auch Besucher, die den Spielortwechsel nicht mitbekommen haben, keine weiten Wege haben. Tatkräftig unterstützt wurde das Kino bei seinem Umzug von der Kulturabteilung der Stadt Siegen, die den Weg für einen schnellen Ortswechsel ebnete.

Doch auch das Programm kann sich sehen lassen. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Sponsoren Volksbank in Südwestfalen eG, SVB, Moon River Design und Radio Siegen war es wieder möglich eine ganze Reihe von Sonderveranstaltungen im Programm unterzubringen.

Allen voran steht am 21. Juli 2018 die exklusive Deutschlandpremiere der ersten "Hollywood-Regiearbeit" des aus Netphen stammenden Siegerländers Fritz Böhm ("Wildling"). Mit Liv Tyler, Bel Powley und Brad Dourif in der Hauptrolle, ist Böhm ein nicht nur hochkarätig besetzter, sondern auch atmosphärisch extrem dichter Film gelungen, der dem Genre nach irgendwo zwischen Gruselfilm und Drama einzuordnen ist. Da der Film erst vor kurzem seine Premiere in den USA feierte, gibt es noch keine deutsche Synchronfassung. So wird der Film in der englischen Originalfassung gezeigt. Eine weitere Premiere für das Siegener Open-Air-Kino.

Neben bekannten Film-Highlights wie "Greatest Showman" (20. Juli 2018), "Jurassic World" (25. August 2018), "Solo - A Star Wars Story" (18. August 2018) oder "Ocean’s Eight" (24. August 2018) gibt es aber auch wieder die besonderen und nicht so bekannten Filmperlen im Programm. "Solange ich atme" (19. August 2018) erzählt den langen und harten Weg eines an den Rollstuhl gefesselten Mannes, der dank seiner willensstarken Frau und seiner erfindungsreichen Freunde wieder ein Teil der Gesellschaft zu werden.

"The Death of Stalin" (16. August 2018) ist eine rabenschwarze Komödie über den plötzlichen Tod von Josef Stalin und den daraus resultierenden politischen Kämpfen um seine Nachfolge. In Russland verboten, findet der Film seinen Weg auf die Leinwand des Open-Air-Kinos in Siegen.

"Tanz ins Leben" (12. August 2018) ist eine wunderbare Sommerkomödie in der ein Gruppe von Junggebliebenen Ihren Spaß am Leben über das Tanzen finden.

"Das schweigende Klassenzimmer" (5. August 2018) erzählt die Geschichte einer ganzen Schulklasse in der DDR, die kurz vor Ihrem Abitur eine Schweigeminute für die gefallenen Kameraden in Ungarn einlegt. Mit ungewöhnlicher Härte geht daraufhin der politische Apparat gegen die Schüler vor und versucht sie gegeneinander auszuspielen, in der Suche nach einem Rädelsführer. Spannend und ergreifend zugleich ist dieser Film ein Plädoyer für die Meinungsfreiheit und gegen totalitäre Systeme.
So hat auch der Deutsche Film mit insgesamt fünf Produktionen wieder einen gewohnt hohen Anteil am Programm.

Im Programm nicht fehlen darf natürlich die "European Outdoor Filmtour" (29. Juli 2018), die auch dieses Jahr mit Ihrer Sommertour am 29. Juli Station in Siegen macht. Und wem diese Auswahl an Outdoor- und Extremsport-Filmen gefallen hat, bekommt noch die Möglichkeit exklusiv am 23. August 2018 die französische Antwort auf die E.O.F.T. zu bekommen unter dem Begriff "Nuit de Glisse" stellt der französische Regisseur Thierry Donard mit seinem Film "Don’t Crack Under Preasure 3" außergewöhnliche Extremsportler vor. Surfen, Free Diving, Snowboarden, Freeride Ski, Wingsuit Flying und natürlich Mountain-Biking stehen im Mittelpunkt.

Tickets

Auch in diesem Jahr bietet der Veranstalter wieder einen Online-Ticketverkauf an. Über www.kinoheld.de können sich alle Besucher schon im Vorfeld ihre Eintrittskarten sichern und kommen so auf der Überholspur zu ihrem Filmvergnügen.

Karten gibt es zu 7 Euro und im 3er-Abo zu 16,50 Euro, das es aber nur an der Abendkasse gibt.
29. Juli und 23. August 2018: 10 Euro.

Das Programm ...

... und alle weiteren Informationen (Einlass, Filmbeginn, Tickets, Anfahrt, Parken, Wetter, etc. ) erhalten Sie auf der Kino-Homepage unter: www.openairkino-siegen.de.

Plakat zum Siegener Open-Air-Kino 2018
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x