UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Schulstart am neuen Weiterbildungskolleg der Stadt

[31.08.2017] Erster "Schultag" für die rund 400 Studierenden des neuen Weiterbildungskollegs in Siegen: Das Kolleg - entstanden durch die Zusammenlegung des bisherigen Siegerland-Kollegs und des städtischen Weiterbildungskollegs - nahm am Mittwoch, 30. August 2017, offiziell seinen Schulbetrieb auf.

Gabriele Berghoff, zuständige Dezernentin bei der Bezirksregierung Arnsberg, stellte der Schulgemeinschaft außerdem die neue Schulleiterin Dr. Karin Jänicke vor und gratulierte ihr zur neuen Aufgabe.

Angelika Remy, bislang kommissarische Schulleiterin des Siegerland-Kollegs und jetzt stellv. Schulleiterin, schilderte in ihrer Ansprache den langen Weg von der Entscheidung für die Zusammenlegung bis zum geglückten Ende und betonte: „Es ist nicht nur gut, sondern sehr gut geworden.“ Gemeinsam mit Anja Vogel, Leiterin der städtischen Schulverwaltung, drückten sie anschließend gemeinsam den Start-Button für die neue Schule und das neue Schuljahr: Stellvertretend für die 22 Klassen stiegen 22 Luftballons in den Himmel über Siegen!

Zentrales Institut für Erwachsenenbildung

Die neue Bildungseinrichtung in Trägerschaft der Stadt Siegen ist nun das zentrale Bildungsinstitut für Erwachsenenbildung in Siegen. Es vereint alle Zweige des zweiten Bildungsweges in Siegen in einem gemeinsamen Schulgebäude An der Sommerseite (ehemalige Winchenbach-Schule).

An der Schule können in unterschiedlichen Bildungsgängen alle Schulabschlüsse vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur nachgeholt werden. Es gibt einen Vormittagsbereich und einen Abendbereich, je nach persönlicher Lebenslage der Studierenden. Dass dieses besondere Angebot auch angenommen wird, zeigt die Zahl der Neu-Anmeldungen: 195 meist junge Erwachsene haben sich dazu entschlossen, noch einmal die Schulbank zu drücken.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256