UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Neues Angebot auf dem Erfahrungsfeld "SchönUndGut"

[02.08.2017] Ein neues Angebot gibt es künftig auf dem Erfahrungsfeld "SchönUndGut" auf dem Fischbacherberg: ein familienfreundliches Open-Air-Café im Grünen versorgt ab Samstag, 5. August 2017, die Besucherinnen und Besucher.

Mit seinem Angebot richtet sich das Café GerneGroß explizit an Familien mit Kindern, die nach dem Spaziergang durch den Wald eine kleine Verschnaufpause einlegen oder sich nach dem Toben, Spielen und Klettern stärken möchten.

„Mit dem Café möchten wir das Erfahrungsfeld als Ausflugsziel noch attraktiver machen, denn so haben die zahlreichen Besucherinnen und Besucher auch die Möglichkeit, auf dem Gelände etwas Leckeres zu essen und zu trinken“, erläutert Hermann Schmid, Projektleiter des Erfahrungsfeldes. Zudem habe man damit ein Angebot schaffen wollen, bei dem Eltern sich keine Gedanken über die Lautstärke und den Bewegungsdrang ihrer Kinder machen müssen, ergänzt Betreiberin Olga Eichenauer.

An dem mobilen Wagen erhalten die Gäste Kaffee, Tee und Fruchtschorlen. Daneben bietet das Café Sandwiches, Kuchen, Waffeln und Eis sowie bunte Obst- und Gemüseteller und Salate an. Auch bei schlechtem Wetter kann das Café GerneGroß angesteuert werden; es gibt überdachte Sitzgelegenheiten.

Eröffnet wird das Café GerneGroß am Samstag, 5. August, um 15.00 Uhr mit Kinderschminken, einer Hüpfburg und Musik. Ab 21.30 Uhr wird das Erfahrungsfeld dann zum Open-Air-Kino: Gezeigt wird der Film "The Grand Budapest Hotel" (Regie: Wes Anderson/Twentieth Century Fox 2014). Parkmöglichkeiten gibt es am Ende der Allensteiner Straße; zu Fuß geht es dann hinter der Schranke den kleinen Hügel hinauf.

In den Sommerferien (6. bis 24. August) ist das Café GerneGroß sonntags bis donnerstags von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Ab Dienstag, 29. August, öffnet das Café dienstags und donnerstags ab 14.00 Uhr und sonntags - je nach Wetterlage - ab 11.00 Uhr. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Homepage des Cafés.

Das Erfahrungsfeld "SchönUndGut"

Das ehemalige Schießstandgelände auf dem Fischbacherberg umfasst ein rund sechs Hektar großes Areal und bietet im Zentrum der von Wäldern umgebenen Fläche mit dem Erfahrungsfeld eine Art Spielwiese und Abenteuerspielplatz für jedermann.

Das Erfahrungsfeld "SchönUndGut" ist ein Projekt der Hoppmann Stiftung "Demokratie im Alltag" in Kooperation mit der Stadt Siegen und wurde im Jahr 2006 ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich in erster Linie um ein soziales, handwerkliches, künstlerisches und naturbezogenes Projekt: Arbeitslose Jugendliche erhalten hier unter Anleitung von Fachleuten die Möglichkeit, in Werkstätten auf dem Gelände Projekte zu planen und umzusetzen, die konkret der Weiterentwicklung des Erfahrungsfeldes dienen.

Aber auch Gäste sind auf dem Erfahrungsfeld stets willkommen: Das Gelände wird auch genutzt von Spaziergängern, Joggern und allen, die sich gerne im Freien bewegen. Dazu gehören auch Fahrradfahrer bzw. Mountainbiker, die seit Mitte Juni den neuen "Flowtrail" in nächster Nähe nutzen können.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256