UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Fahrbahn am Ortseingang Eisern umgebaut

[06.06.2017] Im Bereich des Ortseingangs Eisern hat eine Baufirma in den vergangenen drei Wochen die Fahrbahn umgebaut: Die neue Mittelinsel und ein verschwenkter Fahrstreifen sollen dafür sorgen, dass Autofahrer hier künftig langsamer fahren.

Das teilt die städtische Abteilung Straße und Verkehr jetzt mit.

Im Zuge der Baumaßnahme wurde außerdem in Kooperation mit dem Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW) auf einer Länge von etwa 25 Metern die alte Asphaltdeckschicht der Fahrbahn entfernt und durch eine neue Deckschicht ersetzt. Eine Stützmauer am Fahrbahnrand soll den seitlichen Hang abfangen. Daneben wurden die Regeneinläufe sowie die Beschilderung erneuert.

Die Kosten inklusive der Sanierung der Asphaltdeckschicht des Landesbetriebs Straßen.NRW belaufen sich auf rund 80.000 Euro. Mit der Baumaßnahme hat die Stadt Siegen einen Ratsbeschluss zur Reduzierung der Eingangsgeschwindigkeiten in ländlich strukturierte Ortsteile umgesetzt; die erste dieser Maßnahmen erfolgte vor einigen Jahren im Ortseingang Feuersbach.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256