UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Beliebte Ferienspaß-Aktion der Stadt geht weiter

[01.09.2017] Die Sommerferien sind vorbei – doch für alle, die noch nicht genug von den "Ferienspaß"-Angeboten der Stadt Siegen haben, gibt es noch weitere Angebote in den Herbstferien und an Wochenenden. Ausgebucht war etwa der erste BMX-Schnupperkurs für zwölf Kinder in Eiserfeld.

Bis zum Dezember dieses Jahres bietet das diesjährige Freizeitprogramm weitere Highlights an, die gemeinsam mit dem städtischen Jugendamt, dem Stadtjugendring sowie verschiedenen Vereinen und Institutionen durchgeführt werden. Seit den Oster- und Sommerferien waren es fast 70 ein- bis mehrtägige Freizeit-Veranstaltungen und zehn Freizeitausflüge.

Ausgebucht war beispielweise der BMX-Schnupperkurs für Anfänger, der erstmals im Programm war: ein besonderes Abenteuer auf zwei Rädern für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren im Skaterpark in Eiserfeld. Unter Aufsicht der Coaches von INFACTION aus Köln konnten sich die zwölf Kinder langsam in die ersten BMX-Fahrmanöver "einfahren". Alle Teilnehmer wurden vor Ort mit dem passenden BMX-Rad samt Helm und Schutzausrüstung ausgestattet. Sie lernten kleine Tricks, Balanceübungen und Bike-Techniken und probierten verschiedene Rampentypen aus.

Insgesamt sind dieses Jahr u. a. die "Klassiker" wieder sehr beliebt gewesen: so etwa die Kunststückchen-Workshops und "CAMP2GO" - die Resonanz der Eltern fiel positiv aus und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuten sich über ein kreatives Angebot. Ein kleiner Ausblick: Noch (fast) ein Geheimtipp sind die Workshops im Rahmen der Aktion "Kulturrucksack NRW".

Von "Dance Academy" bis Computercamp

Dazu gehört unter anderem die "Dance-Academy": Kinder von zehn bis 14 Jahren können die Bühne für sich gewinnen und eigene Tanzchoreographien entwickeln. Höhepunkt ist eine kleine Aufführung, gemeinsam entwickelt und einstudiert mit dem Tanzprofi Alexes Feelmo. In Verbindung mit der Aktion beginnt dann ab dem 10. November 2017 ein Theaterworkshop der anderen Sorte. Mädchen von zehn bis 14 Jahren können hierbei mit Neonfarben und verschiedenen Leuchtmitteln experimentieren: eigene Kostüme herstellen, das Bühnenbild gestalten und eigene Bühnenszenen entwerfen.

Kinder der fünften bis achten Klassen können in den Herbstferien beim Computercamp einen kreativen Umgang mit dem Computer erlernen. Kleine Projekte bieten den Kindern Möglichkeiten, T-Shirts, Tassen oder Schlüsselanhänger zu bedrucken oder Kalender, Poster und CDs herzustellen. Durchgeführt wird das Angebot vom Jugendamt der Universitätsstadt Siegen. Interessierte Eltern und junge Leute erhalten weitere Informationen in der aktuellen Ferienspaß-Broschüre für 2017.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256