UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Baustart für neuen Sozialbau der Feuerwehr Eisern

[10.04.2017] Die Feuerwehr Eisern erhält einen neuen Sozialtrakt. Bürgermeister Steffen Mues legte jetzt (Freitag, 7. April 2017) gemeinsam mit Matthias Ebertz, Leiter der Feuerwehr Siegen, und Löschzugführer Hermann Schöler symbolisch den Grundstein für den Neubau am Feuerwehrgerätehaus "In der Bitze".

Die tragende Bodenplatte, auf der sich bei der symbolischen Grundsteinlegung die Feuerwehrleute des Löschzugs Eisern und die Mitglieder der Jugendfeuerwehr versammelten, ist in der vergangenen Woche betoniert worden. Der künftige Sozialbau besteht aus einem zweigeschossigen Hauptgebäude und einem Zwischentrakt - voraussichtlich Ende des Jahres sollen ihn die Eiserner Wehrleute beziehen können.

Für den Neubau stehen insgesamt 801.000 Euro zur Verfügung. „Davon sind derzeit bereits rund 600.000 Euro beauftragt. Die Ausbaugewerke werden im April und Mai ausgeschrieben“, sagte Bürgermeister Mues. Ganz fertig sei man dann in Eisern aber noch nicht. In einem zweiten Bauabschnitt wird „im kommenden Jahr dann die Fahrzeughalle optisch und vor allem energetisch saniert“, kündigte Steffen Mues an.

Im Rahmen der Feierstunde blickt Bürgermeister Mues aber auch zurück: Er erinnerte an den alten "in die Jahre gekommenen" Pavillon der Feuerwehr, der in einem schlechten baulichen Zustand war. Er dankte den Wehrleuten für ihre Mithilfe, die bisher immer bestens funktioniert habe: „Da wir während des laufenden Betriebs des Standorts arbeiten, werden u.a. regelmäßige Abstimmungen erforderlich sein. Aber das hat bisher schon immer bestens funktioniert.“ Vor dem Start der Bauarbeiten wurde der alte Feuerwehrpavillon abgerissen.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256