UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen

Bild: Logo der Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen; Quelle: Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Warum Ehrenamtskarte?

Die Ehrenamtskarte wird an Bürger/-innen ausgegeben, die sich in überdurchschnittlichem Maße im Gemeinwesen engagieren. Die Karte richtet sich insbesondere an die "Stillen Helfer/-innen" in Vereinen und Institutionen, die keine Gegenleistung für ihre Tätigkeit erhalten. Die Karte soll allen Personen zugute kommen, die sich in besonderem Maße im sozialen, kulturellen oder auch sportlichen Bereich für die Gesellschaft einsetzen.

Die Inhaber/-innen der Karte gelangen landesweit in den Genuss von Vergünstigungen bei öffentlichen und privaten Anbietern.

Wer kann die Ehrenamtskarte bekommen?

Um die Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen kann sich bewerben, wer sich mindestens 5 Stunden pro Woche (250 Stunden/Jahr) ehrenamtlich engagiert und das seit mindestens 2 Jahren. Mit dem Einsatz darf keine pauschale Aufwandsentschädigung verbunden sein. Der Nachweis über Art und Umfang der ehrenamtlichen Tätigkeit erfolgt über den Träger. Inhaber bzw. Inhaberinnen der Juleica (Jugendleitercard) können die Ehrenamtskarte ebenfalls beantragen.

Was muss man tun, um die Ehrenamtskarte zu erhalten?

Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, kann sich bei der Stadt Siegen um die Karte beworben werden. Wird das Ehrenamt in einer anderen kreisangehörigen Kommune erbracht, wenden Sie sich bitte an die entsprechende Stadt/Gemeinde oder den Kreis Siegen-Wittgenstein.

Das entsprechende Bewerbungsformular für die Vergabe der Ehrenamtskarten erhalten Sie in den Bürgerbüros der Sadt Siegen oder gleich hier:

Bewerbung für die Vergabe der Ehrenamtskarte.

Wie lange gilt die Ehrenamtskarte?

Die Ehrenamtskarte wird für die Dauer von drei Jahren vergeben und kann nach Ablauf der Laufzeit erneut beantragt werden.