Startseite

www.siegen.de

Senioren in Siegen

Senioren in Siegen


Graue Haare - Buntes Leben ...

Rund 30.000 Menschen im Alter über 58 Jahre leben in Siegen. Die Anzahl der Älteren und auch deren Anteil an der Gesamtbevölkerung wird in den nächsten Jahren weiter steigen. Insbesondere die Zahl der Hochbetagten wird sich deutlich erhöhen und auch für Siegen eine Herausforderung hinsichtlich des Versorgungssystems älterer pflegebedürftiger Menschen darstellen. Zum 1. Juli 2006 ist daher innerhalb der Stadtverwaltung Siegen eine neue Organisationsstruktur in Form der Pfeil interner Link "Regiestelle Leben im Alter" eingerichtet worden. Sie versteht sich als Anlauf- und Vermittlungsstelle für Beratung, Begleitung und Betreuung im Einzelfall, aber auch für die strukturelle Angebotsvernetzung und -verbesserung im gesamten Stadtgebiet.

Dass älter werden nicht gleichbedeutend mit Einsamkeit und Hilfebedürftigkeit ist, zeigen die vielen Initiativen und Aktivitäten, Selbsthilfegruppen und Teilhabemodelle älterer Menschen in Siegen. Bereits seit 1997 existiert ein direkt gewählter Pfeil interner Link Seniorenbeirat, der sich als Interessenvertretung Älterer und als Bindeglied zu Rat und Verwaltung versteht. Ebenfalls seit 1997 betreibt die Stadt Siegen das selbstverwaltete Senioren- und Begegnungszentrum Pfeil interner Link "Haus Herbstzeitlos". Unter dem Motto "Graue Haare - buntes Leben" finden hier eine Vielzahl von Projekten und Veranstaltungen statt, die Ältere für Ältere initiieren und durchführen. Der vierteljährlich erscheinende Veranstaltungskalender gibt darüber Auskunft.

"Älter werden in Siegen"


Die Broschüre "Älter werden in Siegen" informiert umfassend über Dienste und Hilfsangebote sowie über Aktivitäten aus den Bereichen Bildung, Kultur, Freizeit, Wohnen, Gesundheit und Pflege.
Pfeil interner Link Broschüre "Älter werden in Siegen".

Weiter hat die "Regiestelle Leben im Alter" ein Handbuch mit vielen Tipps, Adressen und Ansprechpartner/-innen publiziert.
Pfeil interner Link Handbuch "Älter werden in Siegen".

Bei allen Fragen rund um das Alter und Ansprechpartner der "Regiestelle Leben im Alter" gibt Ihnen das nachfolgende Faltblatt schnelle Auskunft:
Pfeil interner Link Faltblatt "Leben im Alter".

"Regiestelle Leben im Alter"


Die "Regiestelle Leben im Alter" dient als Anlauf- und Leitstelle für ein vernetztes Tätigkeitsfeld mit unterschiedlichen Zugängen (Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII)/Grundsicherung, Versicherungsamt/Rentenange-legenheiten, Leistungen für Behinderte, Fachstelle für Wohnungsnotfälle, Aufgaben nach dem Betreuungsgesetz, Allgemeiner Sozialdienst).

Pfeil interner Link "Regiestelle Leben im Alter".

SeniorenServiceStellen


Die "Regiestelle Leben im Alter" unterstützt Sie, auch im Alter selbstbestimmt und in gewohnter Umgebung zu leben. Die SeniorenServiceStellen bieten Beratung und Information ganz in Ihrer Nähe, telefonisch oder persönlich, vertraulich und in angenehmer Atmosphäre, kostenfrei und trägerneutral.

Wir informieren Sie über ...

  • Hilfestellungen bei der Alltagsbewältigung.
  • Ambulante, teilstationäre und stationäre Pflegeangebote.
  • Entlastungsdienste und Hilfen für pflegende Angehörige.
  • Begegnungs-, Bildungs- und Freizeitangebote.
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten.
  • Besuchs- und Begleitdienste.
  • Wohnungsanpassung.
  • Wohnformen.

Wir vermitteln ...

  • Kontakt zu weiteren sozialen Diensten, Einrichtungen und Beratungsstellen.
  • Organisieren auf Wunsch einen Hausbesuch von ehren- oder hauptamtlichen Mitarbeiter/-innen der Stadt Siegen.

SeniorenServiceStellen gibt es auch in Ihrer Nähe.

Pfeil interner Link Weitere Informationen zu den SeniorenServiceStellen erhalten Sie hier ...

Seniorenbeirat der Stadt Siegen


Der Seniorenbeirat der Stadt Siegen ist die demokratisch legitimierte Vertretung der älteren Menschen in Siegen. Seine Aufgabe ist es, an der seniorengerechten Gestaltung der Stadt mitzuwirken und die Interessen der älteren Generation wahrzunehmen und zu vertreten. Der Seniorenbeirat wird von den über 60jährigen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Siegen gewählt. Er besteht aus 18 Mitgliedern und 18 Stellvertretern und verteilt sich auf die Stadtbezirke Mitte, Geisweid, Weidenau, Ost, West und Süd. Der Seniorenbeirat vertritt die Belange der älteren Menschen in Siegen und nimmt Anregungen und Wünsche entgegen. Er ist Ansprechpartner für den Rat und die Verwaltung, die Bezirksvertretungen und Wohlfahrtsverbände. Er wirkt in den Fachausschüssen des Rates aktiv mit und informiert und berät ältere Menschen. Der Seniorenbeirat versteht Seniorenpolitik als eine Querschnittsaufgabe mit vielen Handlungsfeldern. Hierzu gehören alle Aspekte der Altenhilfe ebenso wie Wohnungspolitik, Stadtentwicklung, Verkehr und Sicherheit, Kultur- und Bildungspolitik.
Im Rahmen seiner Informations- und Beratungsarbeit bietet der Seniorenbeirat jeden Montag von 10.00 bis 12.00 Uhr eine Sprechstunde unter der Telefonnummer (0271) 3878616-2 an.

Pfeil externer Link Seniorenbeirat Siegen.

Seniorenzeitung durchblick


Seit fast 25 Jahren erscheint in Siegen viermal jährlich die Seniorenzeitung "durchblick", die kostenlos in allen Rathäusern, vielen Institutionen sowie im "Haus Herbstzeitlos" erhältlich ist.

Kontakt:
durchblick-siegen Information und Medien e.V.
Haus Herbstzeitlos
Marienborner Straße 151
57074 Siegen
Telefon: (0271) 61647
E-Mail: redaktion@durchblick-siegen.de 

Pfeil externer Link Seniorenzeitschrift "durchblick".

Begegnungszentrum Haus Herbstzeitlos


Die Regiestelle "Leben im Alter" der Stadt Siegen ist Trägerin des Begegnungszentrums Haus Herbstzeitlos und für dessen Verwaltung und Fortentwicklung verantwortlich. Im Haus Herbstzeitlos werden Modelle und Projekte entwickelt und gefördert, die ermöglichen, dass ältere Menschen etwas für sich, etwas für andere und etwas mit anderen tun können. Im Vordergrund steht die Weitergabe von Erfahrungswissen, die Stärkung sozialer Kontakte und die Schaffung von Netzwerken. Die Aktivitäten sind vielfältig, ebenso wie das Motto des Hauses "Graue Haare - buntes Leben".

Mehr als 80 Veranstaltungen pro Monat bieten die Beschäftigung mit Literatur, Computer, Musik, Redaktionsarbeit, Malen, Filmen, Handarbeiten, Holzbearbeitung, Sprachen, Trauerarbeit, Gedächtnistraining, Gymnastik oder Selbstverteidigung an.

Für alle, die gern in Gesellschaft essen und Unterhaltung suchen, gibt es einen Mittagstisch an jedem Donnerstag [Anmeldung unter Telefonnummer: (0271) 404-2200], verschiedene Frühstücks- und Kaffeetreffs sowie das einmal im Monat stattfindende "Sonntagscafé unter der Linde".

Außerdem befindet sich eine der städtischen SeniorenServiceStellen im Haus Herbstzeitlos. Die sich ständig erweiternden Informations- und Beratungsangebote runden das Angebot des Begegnungszentrums ab, derzeit sind dies die Beratung zu Einzelfallhilfe, Kontinenzberatung und die Sprechstunde des Seniorenbeirates.

Pfeil interner Link Weitere Informationen zum Begegnungszentrum "Haus Herbstzeitlos" finden Sie hier ... 

Das Heinzelwerk Siegen
Ehrenamtliche Hilfeleistung in Siegen


Gegenseitige Hilfe bei einfachen Alltagsarbeiten ist in einer Dorfgemeinschaft selbstverständlich. Aber funktioniert das auch in einer Stadt wie Siegen?

Wir meinen der Bedarf ist vorhanden und zahlreiche Menschen (Ältere, Behinderte, Bedürftige) sind auf unkonventionelle, ehrenamtliche Hilfe angewiesen.

Ein Stuhl ist aus dem Leim gegangen, die Dichtung im Wasserhahn marode oder die Glühbirne durchgebrannt. Das Regal wackelt, die Türe klemmt oder das Bild muss an die Wand.

Einfache Alltagsarbeiten, die viele im Nu erledigt haben, stellen oft ältere und behinderte Menschen vor große Probleme.

Für viele, die in wirtschaftliche Not geraten sind, spielt auch Geld eine große Rolle, so dass sie selbst solche einfachen Arbeiten nicht bezahlen können.
Auf der anderen Seite gibt es in einer Stadt wie Siegen auch ein Potential an geschickten, handwerklich begabten Menschen, die anderen unkonventionell und ehrenamtlich helfen wollen. Das Heinzelwerk Siegen führt beide Gruppen zusammen.

Welche Arbeiten macht das Heinzelwerk?


Es werden einfache Tätigkeiten im Sinne einer Nachbarschaftshilfe durchgeführt. Zum Beispiel: Türscharnier ölen, Schublade richten, Stuhlbein befestigen, Bild aufhängen, Wasserhahn dichten, Lampe anschließen, Glühbirne auswechseln, Regal befestigen, Schriftwechsel führen.

Umfangreichere Arbeiten wie beispielsweise Malerarbeiten, das Verlegen von Teppichböden oder Laminat sowie Arbeiten an fest installierten Gas-, Wasser- oder Elektroleitungen sind ausgeschlossen.

Das Heinzelwerk Siegen will den lokalen Betrieben keine Konkurrenz machen.

Die Ehrenamtlichen sehen ihren Einsatz als "Nachbarschaftshilfe". Und sind sie selbst mit ihrem Latein am Ende, beraten und unterstützen sie beim Gespräch hin zu den professionellen Handwerkern.

Organisation


In einer Stadt muss eine solche Hilfe naturgemäß anders organisiert sein als auf dem Dorf. Während dort noch die einfache Mund zu Mund-Propaganda ausreicht, ist in der Stadt eine feste Anlaufstelle notwendig.

In Siegen ist dies die Pfeil interner Link "Regiestelle Leben im Alter". Die Telefonzentrale der Regiestelle [0271] 404-2200 nimmt die Hilfeanfragen an und leitet diese an die Heinzelwerker weiter.

Jeder Heinzelwerker führt dann die Arbeiten durch, die seinen technischen Fähigkeiten entsprechen.

Wer arbeitet mit im Heinzelwerk?


Im Heinzelwerk arbeiten Damen und Herren mit, die Spaß an einfachen, handwerklichen Arbeiten haben und einen Teil ihrer freien Zeit in diese dringend benötigte Hilfe investieren wollen.

Das Spektrum der Mitwirkenden reicht dabei von jungen Leuten, die mitten im Berufsleben stehen bis hin zum pensionierten Handwerker, der auch im Ruhestand noch mit seiner Fachkompetenz und Erfahrung helfen will.

Neben den eigentlichen Arbeiten ist aber der Sozialkontakt zu den Hilfesuchenden wichtig. Oft gibt es nach getaner Arbeit noch Zeit für ein gutes Gespräch.

Die Heinzelwerker treffen sich einmal im Monat um sich über anstehende Arbeiten und die gesammelten Erfahrungen auszutauschen.

Im Haus "Herbstzeitlos" in der Marienborner Straße steht außerdem eine Werkstatt zur Verfügung, die für notwendige Arbeiten unterstützend in Anspruch genommen werden kann.

Das Faltblatt "Das Heinzelwerk - Ehrenamtliche Hilfeleistung in Siegen" erhalten Sie mir nachfolgendem Dokument:

pdf-DateiDas Heinzelwerk - Ehrenamtliche Hilfeleistung in Siegen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite: Pfeil externer Link Das Heinzelwerk Siegen.