UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Streichinstrumente

  • Bei den Streichinstrumenten werden die Saiten mittels eines Bogens, der mit Roßhaar bespannt ist, in Schwingung versetzt.
  • Die Streichinstrumente bilden den Grundstock des Sinfonieorchesters. Insbesondere beim Streichquartett und anderen reinen Streichensembles kommt ihr homogener, warmer Klang zur Wirkung.
  • Obwohl auch in Folklore-, Tanz- und Jazzmusik zu finden, ist der Schwerpunkt der Literatur in der sogenannten klassischen oder der E-Musik zu finden.
  • Für Kinder gibt es die Streichinstrumente in kleinen, körpergerechten Größen, die für die Anfänger, falls vorhanden, auch bei der Musikschule gemietet werden können und einen frühen Anfang schon ab 6 Jahren und eventuell früher ermöglichen.
  • Wichtig für das Erlernen eines Streichinstrument ist die Ausbildung eines sehr guten musikalischen Gehörs, zum Beispiel über das Singen.

Violine, Violoncello

  • Die Violine ist als Melodieinstrument im Orchester hinreichend bekannt.
  • Das Violoncello wird sitzend gespieltund übernimmt die Tenor-/Bassstimme.
  • Die Viola, der Kontrabass und die Viola da Gamba sind etwas weniger bekannt und werden seltener gespielt.
  • Dozenten: Violine: Felix Bakowitz, Margarete Bakowitz, Eva Barsch, Marie Baumann, Angelika Braumann, Ludmilla Chasin, Esther Delport, Bettina Dinger, Linda Endenich, Dominik Engel, Louiisa Hadem, Jacek Kaczmarek, Dorothea Kiess, Ines Kötting, Eva Kozinc, Christian Löbbecke, Sena Schmidt, Alice Síchová, Sohei Takahata; Violoncello: Konstanze-Marie Ahlers, Aglaja Camphausen, Matthias Hofmann, Jill Johnston, Dorota Krain, Naotaka Maejima, Ji-Eun Noh

Viola

  • Die Viola klingt dunkler und wärmer im Ton als die Violine und ist etwas größer als diese.
  • Sie ist sehr wichtig in allen Streichensembles und gibt aufgrund der starken Nachfrage viel Gelegenheit für das Zusammenspiel im Ensemble und Orchester.
  • Sie wird von der Technik und Haltung genauso gespielt wie die Violine.
  • Dozenten: Eva Barsch, Dominik Engel, Michael Geis, Eva Kozinc, Elisabeth Lappe, Christian Löbbecke, Alice Síchová

Kontrabass

  • Der Kontrabass ist der Vielseitigkeitskünstler unter den Streichinstrumenten.
  • Mit seiner imposanten Größe findet man ihn in der Unterhaltungs- und Tanzmusik genauso wie im Jazz und im Sinfonieorchester, mal gezupft und mal gestrichen.
  • Dozenten: Camilo Goitia, Mario Mammone

Viola da Gamba

  • Die Viola da Gamba, ein Instrument mit einem etwas intimeren Klang als das Violoncello, wird in der alten Musik eingesetzt.
  • Sie hat 6 Saiten und Bünde auf dem Griffbrett wie eine Gitarre.
  • Sie wird wie das Violoncello zwischen den Knien gehalten, allerdings ohne Stachel als Abstützung zum Boden.
  • Empfohlenes Anfangsalter: 6 bis 9 Jahre.
  • Dozenten: Konstanze-Marie Ahlers

Fachbereichsleiterin

Dorothea Kiess

Telefon: (0271) 404-1435
E-Mail: musikschule(at)siegen.de