UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Fassadenprogramm Innenstadt

Durch das Förderprogramm "Rund um den Siegberg" wird sich in der Siegener Innenstadt in den nächsten Jahren einiges verändern. Um an die Erfolge von "Siegen - Zu neuen Ufern" anzuknüpfen, wurden zahlreiche Maßnahmen und Projekte entwickelt, die nun die Oberstadt in den Fokus der Entwicklungen stellt. Eine Maßnahme im Förderprogramm ist das Fassadenprogramm Innenstadt. Dieses bietet Eigentümerinnen und Eigentümern sowie Mieterinnen und Mietern eine Unterstützung bei Sanierungsmaßnahmen an ihren Fassaden und Dachflächen. Dadurch sollen die Wohn- und Aufenthaltsqualitäten sowie das Erscheinungsbild der Siegener Innenstadt "Rund um den Siegberg" weiter verbessert werden. Denn durch die Sanierung von Fassaden und Dachflächen wird das Quartier erheblich aufgewertet. Ein gepflegter Stadtteil stärkt auch das gemeinsame Miteinander der Bürgerinnen und Bürger.

Durch das Fassadenprogramm soll der Einsatz von hochwertigen Materialien und traditionellen Baustoffen (z. B. Schiefer) gefördert und höheren Anforderungen, die aus der Gestaltungssatzung resultieren, finanziell abgemildert werden.

Was wird gefördert?

  • Sanierung von Fassaden, insbesondere das Reinigen, Verputzen und Streichen, der Rückbau von störenden Fassadenverkleidungen, die Wiederherstellung ursprünglicher Fassadengliederungen.
  • Die Erneuerung von Fenstern und Türen in traditioneller Ausführung, Fensterläden, die Erneuerung von Fachwerk sowie von Holz- und Schieferbekleidungen (Naturschiefer).
  • Erneuerung an der Fassade angebrachter, nicht satzungskonformer Werbeanlagen.
  • Sanierung von Naturschieferdächern.

Voraussetzung ist die wesentliche und nachhaltige Verbesserung der Gestaltqualität.

Höhe der Förderung:

Gefördert werden höchstens 50 % der als förderfähig anerkannten Kosten mit folgenden Obergrenzen:

  • Maßnahmen an Fassaden 30 Euro/
  • Sanierung der Dachfläche 60 Euro/

Was haben Sie von der Förderung?

Die Erneuerung der Fassaden und Dächer trägt zur Instandhaltung und langfristigen Werterhaltung der Immobilie bei. Dies steigert nicht nur die Attraktivität des Gebäudes sondern verbessert die Aufenthaltsqualität des gesamten Quartiers.

Ihr Weg zur Förderung

Fassadenprogramm: Skizze "Weg zur Förderung"

Den Weg zur Förderung von Fassaden und Dächern können Sie sich mit nachfolgender Datei oder mit einem Klick auf die Grafik (links) aufzeigen lassen:

Fassadenprogramm: Skizze "Weg zur Förderung".

Geltungsbereich

Geltungsbereich Fassadenprogramm Innenstadt

Eine Voraussetzung für die Förderung über das Fassadenprogramm Innenstadt ist die Tatsache, dass Ihr Gebäude im Geltungsbereich des Programms liegt. Der nebenstehenden Abbildung können Sie die räumliche Abgrenzung entnehmen.

Richtlinie

Grundlage der Förderung ist die vom Rat der Stadt Siegen am 29. März 2017 in ihrer aktuellen Fassung beschlossene Richtlinie. Dieser können Sie die genauen Modalitäten entnehmen.

Richtlinie der Universitätsstadt Siegen über die Gewährung von Zuwendungen zur Sanierung und Neugestaltung von Fassaden und Dächern im Bereich Siegen-Mitte "Rund um den Siegberg".

Antrag

Das ausgefüllte Antragsformular ist bei der Stadt Siegen, Abteilung 4/3 ⋅ Bauaufsicht, Lindenplatz 7, 57078 Siegen einzureichen.

Antrag auf Förderung der Sanierung und Neugestaltung von Fassaden/ Werbeanlagen/ Schieferdächern im Städtebauförderungsgebiet Siegen-Mitte "Rund um den Siegberg".

Faltblatt Fassadenprogramm

Das nachfolgende Faltblatt stellt die Informationen zum Fassadenprogramm kurz zusammen:

Faltblatt "Fassadenprogramm Innenstadt".

Kontakt

Für Rückfragen oder eine Beratung wenden Sie sich bitte an:

Stadt Siegen
Abteilung 4/3 ⋅ Bauaufsicht

Frau Wendel
Raum: 203
Rathaus Geisweid
Lindenplatz 7
57078 Siegen

Telefon: (0271) 404-3272
Telefax: (0271) 404-2737
E-Mail: l.wendel(at)siegen.de