UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Willkommen zu Sonntagnachmittag um 4 im Schlossgarten!

Herzlich Willkommen zum neuen Programm 2017!

Auch 2017 wird es im Schlossgarten wieder laut. Ab dem 7. Mai lädt die Kulturabteilung der Universitätsstadt Siegen Sie herzlich ein, an unserer Veranstaltungsreihe "Sonntagnachmittag um 4 im Schlossgarten" teilzunehmen. Dank unserer Sponsoren werden auch diesen Sommer die unterschiedlichsten Musikgruppen wöchentlich ihr Können präsentieren. Von traditioneller Blasmusik über Blues bis zu aktuellen Hits ist alles vertreten. Am 11. Juni wird es zusätzlich zum Tag der Gärten ein Begleitprogramm geben. Wie in den vergangenen Jahren wird die Veranstaltungsreihe von Ann-Christin Schmidt, Kim Miriam Judt und Tom Schirmer moderiert. Natürlich möchten wir uns an dieser Stelle auch bei unseren zahlreichen Besuchern und Sponsoren der letzten Jahre bedanken, die die Veranstaltungsreihe mit großzügigen Spenden unterstützt haben.

Viel Vergnügen wünscht die Kulturabteilung der Universitätsstadt Siegen!

7. Mai 2017: Original Siegerländer Stadtmusikanten

Bild der Siegener Stadtmusikanten

Seit 1988 gestalten die Stadtmusikanten mit ihrer volkstümlichen Stimmungsmusik die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Vom Stadt-, Dorf-, Schützenfest bis zu Weinfesten und Karnevalveranstaltungen, die Stadtmusikanten sorgen immer für die nötige Stimmung. Das Repertoire reicht von Walzer, Polka, Marsch über Schlager, Slow Rock bis hin zu Dixie und Fox. Die Gruppe besteht aus 12 Siegerländer Musikern und ist bis weit über die Grenzen des Siegerlandes bekannt.

14. Mai 2017: Honky Tonk Pounders

Honky Tonk Pounders

Seit 1996 sind die Honky Tonk Pounders mit ihrem ureigenen Mix aus Rock'n Roll & Rockabilly unterwegs. Für ihre leidenschaftlichen und schweißtreibenden Auftritte sind die Siegerländer weit über die Grenzen ihrer Heimat hinaus bekannt. Dabei wird die ganze American Roots Palette bedient. Prison Songs, Swamp Blues, True Country, Full-Time-Shuffle-Jiver, staubtrockene Bopper - natürlich immer verpackt im Pounders-typischen Sound.

21. Mai 2017: Die Paten

Gruppe Die Paten

Das Trio "Die Paten" hat sich auf Partymusik spezialisiert. Schlager, Oldies und Stimmungslieder, stehen auf ihrem Programm. Wer kennt sie nicht, die Lieder aus den großen Fernsehshows, die von Florian Silbereisen, Carmen Nebel und anderen bekannten Showmastern präsentiert werden? Lieder wie "Atemlos" von Helene Fischer oder "Du hast mich tausendmal belogen" von Andreas Berg sind sehr bekannt und dürfen bei den Auftritten der "Paten" sehr gerne vom Publikum mitgesungen werden. Die "Paten" bestehen aus Isa Brachhäuser (Stimmlage Mezzosopran), Susi Nies (Stimmlage rockige Altstimme), und Gregor Kölsch (Bass-Bariton). Susi und Isa agieren bei den Paten als "Frontfrauen", die Stimmung und Schwung ins Publikum bringen. Manchmal stehen sie auch mitten im Publikum und schunkeln mit. "Die Paten" freuen sich auf "Das Fest der Schlager".

28. Mai 2017: Stadtorchester Hilchenbach

Stadtorchester Hilchenbach

Das Stadtorchester Hilchenbach wurde 1935 gegründet. Die Kinder- und Jugendarbeit steht dabei im besonderen Fokus, etwa die Hälfte der Musiker ist unter 18 Jahren alt. Das musikalische Programm gestaltet sich bunt und vielfältig. Es reicht von traditioneller Blasmusik, wie Polkas und Märschen, hin zu aktuellen Popsongs, Filmmusik und Musicaladaptionen.

4. Juni 2017: Dr. Mojo mit Gerd Linnepe

Dr Mojo mit Gerd Linnepe

"Der kleine Urlaub vom Alltag"
Dr. Mojo spielt traditionelle amerikanische Musik. Dazu gibt es unterhaltsame und humorvolle Moderation über Geschichte und Geschichten des Blues. Mit seiner ebenso kraft- wie gefühlvollen Stimme, der variantenreich gespielten Bluesharp, dazu Gitarre und Foot-Percussion erzeugt er eine Klangfülle, wie sie von einem einzelnen Musiker nur ganz selten erreicht wird. Als Special Guest ist der Blues-Harper Gerd Linnepe dabei

11. Juni 2017: Tag der Gärten und Parks mit der Fritz-Busch-Musikschule

Gruppe der Musikschule Siegen

Zum Tag der Gärten und Parks wird das Programm wieder ausgeweitet. Neben Führungen, Diskussionsrunden und Unterhaltung wird die Fritz-Busch-Musikschule für die musikalische Begleitung der Veranstaltung sorgen. Neben dem Pavillon werden an verschiedenen Standorten im Park Musikgruppen auftreten, die mit den unterschiedlichsten Instrumenten, Gesang oder Tanz zum Mitmachen und Genießen einladen.

18. Juni 2017: Molly Ban Irish Folk

Gruppe Molly Ban Irish Folk

Molly Ban ist eine Folk-Band, die sich dem traditionellen Irish Folk verschrieben hat. Die Gruppe aus dem Siegerland zeichnet sich durch ihre typisch, irischen Arrangements aus, die mit ausschließlich akustischen Instrumenten, wie Mandoline, Bouzouki, Fiddle, Gitarre, Banjo und Spoons gestaltet werden. Gefühlvolle Balladen, stimmungsvolle Trinklieder, altes Liedgut, sowie Jigs, Reels und Hornpipes schicken das Publikum auf die Reise auf die grüne Insel zu rauen Klippen, sanften Hügeln und natürlich auch in das trubelnde Leben irischer Pubs.

25. Juni 2017: Gospel-Generation

Gospel Generation

Kräftig, kernig, erdig, hinreißend-mitreißend, fetzig und doch mit viel Gefühl. Klare, einfach Worte, soulige Melodien, seelen-schwarzer Sound und fetzige Rhythmen sind die Bestandteile unserer zeitgenössischen Gospel-Musik. Dieser ganz eigene Stil und musikalische Charakter machen die 20köpfige Chor-Formation "Gospel Generation" mit Helmut Jost aus! Das umfangreiche Repertoire umfasst Lieder, die überwiegend aus der Feder von Helmut Jost, Ruthild Wilson und Tobias Dangendorf stammen.

2. Juli 2017: Siegerländer Bergknappenkappelle

Bild der Siegerlaender Bergknappenkapelle

Die Siegerländer Bergknappenkapelle ist ein Blasorchester, das seit seiner Gründung im Jahr 1914 auf einige schöne Erfolge zurückblicken kann. Mit ihrer schmucken Bergmannstracht erinnern die über 40 Musikerinnen und Musiker an die Zeit, als das Siegerland noch für seinen Erzbergbau bekannt war. Das Repertoire umfasst zackige Märsche, festliche Ouvertüren sowie aktuelle Werke.

9. Juli 2017: Siegener Salonorchester

Bild des Siegener Salonorchesters

Vor über 25 Jahren wurde das Salonorchester durch einige junge Musiker des Orchesters verschiedener Siegener Gymnasien sowie des Jugendsinfonieorchesters der Stadt Siegen gegründet. Seitdem ergründet das Siegener Salonorchester die unendliche Literatur der Salonmusik. Über 300 bekannte und unbekannte Salonmusikstücke hat das Orchester bisher aufgeführt und jedes Jahr kommen neue Stücke hinzu.

16. Juli 2017: Uni Big Band Siegen mit den "Siegen Voices"

Bild der Uni Big Band

Die Big Band der Universität Siegen steht seit über dreißig Jahren auf der Bühne. Der Entwicklung der Bigband-Literatur von klassischen Basie-Swing zu moderneren Klängen folgend, hat sich die Besetzung um Bandleader Martin Reuthner der Kompositionen und Arrangements der legendären US-amerikanischen Komponisten Thad Jones und Bob Mintzer angenommen. Neben der Originalliteratur bleibt jedoch noch genügend Raum für das etablierte und vom Siegerländer Publikum stets aufs Neue geschätzte klassische Uni Big Band-Repertoire von Swing bis Rock.

23. Juli 2017: Rothaarkrainer

Bild der Rothaarkrainer

Alpensound aus dem Siegerland
Die Rothaarkrainer stehen für handgemachte Musik vom Fuße des Rothaargebirges. Fünf Jungs in Lederbotze spielen in originaler Oberkrainer-Besetzung seit 2015 gerne für euch auf. Neben klassischen Evergreens wird so allerhand "verkrainert" und auch der siegerländer Einschlag kommt nicht zu kurz. Singt und tanzt gemeinsam mit den Jungs zu Liedern wie Trompetenecho, Auf der Autobahn, Kuh Marina oder Michaela und Geh mal Bier holen. Ein kulturelles Highlight!

30. Juli 2017: Seemannschor der Marinekameradschaft Siegerland

Bild des Seemanschores der Marinekameradschaft Siegerland

Unter der Leitung von Philippe Mascot erfreut der gemischte Seemannschor immer wieder sein Publikum. Die Lieder von der Waterkant, von Ferne, Meer und Einsamkeit kennen die meisten Menschen. Von "Heute geht es an Bord" über "Kleine Möwe", "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins", plattdeutschen Gesang bis hin zum "Gorch-Fock-Lied", Lieder von Santiano und maritimen Weihnachtsliedern singt der Chor viele Lieder in eigenen Varianten. Die authentischen Solisten/innen erzählen und singen von einem harten Alltag der Seeleute, was sie auch zum Teil selbst erfahren haben.

6. August 2017: Blues 66

Gruppe Blues 66

Sie sind in absolut Blues tauglichem Alter kommen aus den Baumwollplantagen des linken Niederrheins und spielen Blues. Wolf "Guitar" und "Howling" Sven spielen geschmeidigen Blues&More zum Schnippen, Wippen und zum Schwelgen. Sie lassen den alten Blues Train starten und wer will, kann einsteigen und mitfahren. Sie träumen vom Mississippi Delta, von New Orleans, von Muddy Waters und B.B. King und von einer Route 66, die von Düsseldorf nach Siegen führt.

13. August 2017: Original Giebelwälder Holz- und Saitenmusi

Giebelwaelder Holz- und Saitenmusi

Erdige Klänge auf akustischen Instrumenten, das ist das Markenzeichen der "Original Giebelwälder Holz- und Saitenmusi". Das Quartett um die beiden Multi-Instrumentalisten Vanessa Feilen und Andreas Schuss begeistert durch Virtuosität und einen vielfältigen, einzigartigen Sound. Über einer soliden Basis von Kontrabass und Gitarre agieren die beiden Solisten auf Klarinette, Saxophon, Panflöte, Akkordeon, Mandoline und Harfe und zaubern so ein einzigartiges Klangbild. Zum Repertoire des Quartetts gehören neben bekannten Walzern und Polkas auch Heimatlieder.

20. August 2017: Cross Tie Walker

Gruppe CROSS TIE WALKER

Die vierköpfige Band CROSS TIE WALKER zelebriert die Musik der 70er-Jahre-Erfolgsband CCR (Creedence Clearwater Revival). Mit Können und Leidenschaft spielen sie die lange Liste der bekannten Nr.1-Hits von CCR wie Proud Mary, Have You Ever Seen The Rain, Bad Moon Rising, Down On The Corner oder Suzie Q. Auch weniger bekannte Titel und Raritäten von CCR werden auf die Bühne gebracht. Die Faszination der CCR-Musik liegt in ihrer Mischung aus Rock, Blues, Soul, Folk und Countrymusik. Somit ist für (fast) jeden etwas dabei!

27. August 2017: Neworleens

Neworleens

Neworleens lädt zu einer abwechslungsreichen musikalischen Reise in den Siegener Schlossgarten ein.Von Elvis Presley über die Beatles, Eric Clapton, Abba bis zu Amy McDonald bietet die Coverband beste Unterhaltung. Immer den Schalk im Nacken, nie langweilig. Man lässt sich gerne von der Spielfreude der 7 Siegerländer anstecken. Erleben sie die schönsten Songs der letzten 50 Jahre mit Neworleens Live und in Farbe!

3. September 2017: Herdorfer Dixieland Friends

Herdorfer Dixielandfriends

Die Band entstand aus einer Laune heraus. Beim Konzert des Musikverein Herdorf im Jahr 1998 kam Helmut Link und Peter Beel der Gedanke, als Auflockerung einige Dixieland-Stücke zu spielen. Der Erfolg war so groß, dass fortan in jedem Jahr die Dixielandband beim Konzert aufspielte. Die Band ist viel unterwegs und bringt dem Publikum den quicklebendigen Dixieland zu Gehör. Im Jahr 2002 hat der Musikverein Herdorf mit der Bollnbacher Berg und Hüttenkapelle fusioniert und seitdem sind die Herdorfer Dixielandfriends die Dixielandband des Bollnbacher Musikverein Herdorf e.V.

Programm 2017

Das komplette Programm zur Veranstaltungsreihe "Sonntagnachmittag um 4" erhalten Sie mit nachfolgendem Dokument:

Sonntagnachmittag um 4 im Schlossgarten: Programm 2017.

Wichtige Parkhinweise

Parken im Bereich Oberes Schloss/Hasengarten nur eingeschränkt möglich!

Bitte nutzen Sie die Parkeinrichtungen:
Rathaus/Markt (Hinterstraße) und Altstadt (Löhrtor).

Allgemeine Veranstaltungsinformationen

Jeweils um 16.00 Uhr in der Parkanlage Oberes Schloss (Musikpavillon).

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Programmänderungen und witterungsbedingte Absagen bleiben vorbehalten.